Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Antoine Watteau
Person:
Rosenberg, Adolf Watteau, Antoine
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-731320
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3823961
Watteau. 
Antoine 
die bis zu feinem Tode dauerten. Der 
Brief, einer von den vier, die uns über: 
haupt von Watteau erhalten find, hat folg 
genden Wortlaut: ,,Mein Herrl Es hat 
dem Herrn Abbe von Noirterre gefallen, 
mir jene Leinwand von Rubens zu schicken, 
psindet, zu meinen Gunsten einer so seltenen 
Malerei wie dieser entäußert. Seit dem 
Augenblicke, wo ich sie empfangen habe, 
habe ich keine Ruhe mehr, und meine Augen 
werden nicht müde, sich zu dem Pulte zu 
wenden, wo ich sie wie auf einem Taber: 
Abb. 47. Studie nach einem jungen Mädchen. Zeichnung in Pariser Privatbesiy. 
Mach einer Originalphotographie von Br.u1n, Element G Cie. in Danach i. E. und Paris.J 
worauf sich die beiden Engelsköpfe befinden 
und darunter auf einer Wolke eine in Nach: 
denken versunkene Frau. Nichts hätte mich 
sicherlich glücklicher machen können, wenn 
ich nicht überzeugt wäre, daß sich Herr von 
Noirterre nur wegen der Freundschaft, die 
er für Sie nnd Ihren Herrn Neffen em: 
nakel aafgestellt habe. Man kann nicht leicht 
zu der Uberzeugung kommen, daß Rubens 
jemals etwas Vollendeteres geschaffen hat 
als dieses Bild. Sie werden die Güte 
haben, mein Herr, meinen aufrichtiger: Dank 
dem Herrn Abbe de Noirterre zu übermits 
teln, bis ich ihm selbst meinen Dank aus:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.