Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Reinhold Begas
Person:
Meyer, Alfred Gotthold Begas, Reinhold
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-729837
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-730994
Reinhold Begas. 
dort entlang ziehenden   ;   
1ie-her Häuser nicht mir          
Grabens th1MHEhst es-   
Weste:-I        
leiste-eidemstdeI1 Statuen         "i 
bildete zUg1eieh die Not-      
wendige Brüstungsmauer        
Dieser Pier end die   
Grundzüge seiner monu-        
n1entalen Gestaltung, so-     l   ,   
wie die Anordnung der        
vier Viktorien an den  ;       
des!  heeiiigeii       
denkmal gleicht.        
Bei dieser ersten K0I1-         
kurrenz blieb der Begas-  .    
sehe Eiitioues gleich weh-     
zusammengetreten- Sie Abb. 92. Die ,,Ode1:" vom Schloßbrunnen in Berlin. 
verteilte nur die oben- (Nk-eh einer Aufs-hme von Zauber er Las-ach in Berlin) 
erwähnten sechs Preise, 
indem sie von den zur Verfügung stehenden Abschluß im Grunde doch eine Enttäuschung, 
hunderttausend Mark nur zweiunddreißig- und nicht nur für die an diesem Wett- 
tausend verwandte. Diese Entscheidung war bewerb beteiligten Künstler. Mit dem höch- 
selbstverständlich schon nicht mehr ,,ohne sten Aufwand an Arbeit jeder Art waren 
Meinungsverschiedenheit" gefällt worden. dieselben dem Aufruf gefolgt, die Mehrzahl in 
Die Schwierigkeit der Situation erhöhte sich vollständiger Freiheit, die kühnste11 Träume 
ferner besonders noch dadurch, daß hinsicht- ihrer Phantasie ohne Rücksicht auf die ma- 
lich einer Hauptaufgabe dieser Vorkonkurrenz, teriell erreichbareu Grundlagen verkörpernd, 
der Plat;sfrage, von welcher naturgemäß auch fortgerissen von der Größe der Aufgabe, 
die  allgemeine Form" des Monu1nentes um einmal mit der ganzen Vollkraft ihres 
abhängig war, in der Kommission eine Könnens vor ihr Volk zu treten, zugleich 
Einigung nicht erzielt werden konnte. Mit aber auch mit der eigenen, stolzen Forderung, 
der Mehrzahl der konkurrierenden Künstler daß man auf sie auch ohne alle kleinlichen 
stimmten auch von den vierzehn Juroren Bedenken höre, und dem künstlerischen Genius 
neun für den Platz vor dem Branden- kein noch so großes persönliches Opfer ver- 
burger Thor. weigere. Allein unter allen diesen zum Teil 
Damit fand der erste Akt in der öffent- so vortrefflichen Entwürfen fehlte derjenige, 
lichen Entwickelung der Denkmalsangelegen- der dies mit sieghafter Allgewalt erzwungen 
heit fein Ende. hätte, vor dem sich alle Stimmen in der spon- 
Obschon derselbe von vornherein nur tanen Überzeugung vereinen konnten: ,,Dieser 
als ein Vorspiel geplant war, bot sein oder keiner!" Mehr noch, als die Bildhauer,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.