Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Defregger
Person:
Rosenberg, Adolf Defregger, Franz/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-721745
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3970171
Franz Defregger. 
23 
nnd den Augen wohlthnenden Rnndungen Volksleben gewählt hat, das ihn damals 
in derKomposition. Es widerstrebt durchaus auch zu interessieren begann, nachdem er 
nicht mehr seinen1 Schönheit?-gesühl, daß der in gerechtem Vertrauen auf seine künst- 
weit ausgestreckte linke Arm des tanzlnstigen lerische Kraft einen eigenen Hansstand be- 
Alten gleichsam in schriller Dissonanz durch gründet und sich in einem Dorfe bei München 
die Luft fährt; denn sein Wahrheitsgesühl angesiedelt hatte. Dort hatte er vermut- 
woklte diese ungemein charakteristische Ge- lich eine Scene beobachtet, wie er sie 
bärde durchaus nicht missen. Den! Schön- ans jenem Bilde darstellt. Ein wackerer 
heitssinn hatte er in den Gestalten der Acker-gaul aus dem Dorfe hat das Glück ge- 
Abb. 19. Olstudie nach der Natur. 
blit;zsaubereu Dearndln ohnehin reichlich Ge- habt, bei der großen Viehschau und dein 
niige gethan. Mit welchem Fleiß der Wettrennen auf der Münchener Theresien- 
Künstler übrigens bei den geringsten Klei- wiese, die eine Ha11ptnummer im Programm 
nigkeiten zu Werke ging, beweisen unter desOktoberfeftes bildet, prämiiert zu werden. 
anderem zwei Studien nach Zitherspielern Jetzt wird der preisgekrönte Sieger von 
(s. Abb. 9 und 10), die Defregger für dieses dem Knechte, der sich um seine körper- 
Bild mit den durch die Komposition ge- liche Pflege wohlverdient gemacht hat, 
botenen Abweichungen zum erstenmale ver- mit roten Schleifen und Bändern stattlich 
wertete. ausgeputz-t, durch die Dorfgasse geführt, wo 
Ungefähr um dieselbe Zeit wie der ,,Ball er und sein Pfleger die Bewunderung der 
auf der Al1n" entstand ,,das Preispferd," s(hnell herbeigeeilten Bewohner entgegen- 
eines der wenigen Bilder, zu denen De- nehmen, die freilich nicht ganz ungeteilt 
fregger die Motive aus dem ba1)erischen ist, da es dem im Hintergrunde auftauchen-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.