Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Stickerei-Zeitung und Spitzen-Revue
Person:
Koch, Alexander
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-713953
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-3573750
g .  _  "W W 
ßiis;  PS iss! 
} Q mämrmwmwväwnmwnmwmwwwnwwnä:  q 1 
4,; wmumuuunonpunupnnponuuw: qm 
4 ääPEPJQEIäFQEQÄÄTECFIÜE? (r 
AN UNSERE LESER. 
Zum Schlusse des zwölften Jahrganges 
möchten wir nicht verfehlen, unseren 
Lesern und Leserinnen unsere Genugtuung 
auszudrücken für das außerordentlich rege 
lnteresse, das sie unserer Zeitschrift ent- 
gegengebracht haben. Aus den vielen erfreu- 
lichen Zuschriften von Frauen aller Kreise, 
von Schulen und Firmen konnten wir nicht 
nur das Einverständnis mit unserem Streben 
entnehmen, sondern es ließ sich in der Tat 
eine ganz bedeutend gesteigerte innerliche 
Anteilnahme an der edlen Stickerei- und 
Spitzenkunst feststellen. Ein starkesW0llen 
findet hier einen immer konkreter werdenden 
Ausdruck, das unsere Überzeugung immer 
mehr bestärkt von der bedeutenden Stellung, 
welcher die Stickerei- und Spitzenkunst in 
Deutschland entgegengeht. Für jeden Leser 
erwächst nun in erster Linie die Aufgabe, 
selbst nach Kräften mitzuarbeiten an seiner 
eigenen künstlerischen Leistungsfähigkeit, 
die den Gesamtaufschwung der Stickerei- 
u. Spitzenkunst mitbedingt. Wir können mit 
Freuden feststellen, daf3 das künstlerische 
Niveau der Einsendungen fortwährend 
steigt, und wir sind darum nicht mehr in 
Sorge, in unseren Abbildungen Werke zu 
zeigen, die „zu schwierig" sind, die „zu viel 
lCl2. Xll. 4. 
Zeit nehmen", sondern wir wissen, daf} ein 
Verlangen nach dem Besten in immer 
weiteren Kreisen Fuß zu fassen beginnt, und 
werden dementsprechend mit allem Eifer, 
nach bestem Wissen und Können all das 
Beste sorglich auswählen, um unsern Lesern 
so eine Arbeitserleichterung und immer neue, 
wertvolle Anregung zu geben. 
Noch in einer zweiten Art kann jeder 
Leser dazu beitragen zur Hebung des Ge- 
samtniveaus und zur Ausbreitung unserer 
künstlerischen Bestrebungen, daf; er 
nach Möglichkeit mithilft an der Verbreitung 
unserer Zeitschrift. Jeder neu gewonnene 
Leser ist ein neues Glied der schaffenden 
Gemeinschaft; ihm wird dann ermöglicht, 
ohne Zeitverlust und Arbeitsvergeudung in 
derrechtenWeise mitzuarbeiten. Denn 
unser Hauptziel ist ja, nicht nur die künst- 
lerische Wiederverwendung und Weiterbil- 
dung beliebiger guter Stickerei- und Spitzen- 
techniken zu zeigen, sondern vor allem 
jener, die mit dem Zeitempfinden und der 
kommenden Moderichtung im Einklang 
sind; unser Bestreben ist, einen innigen 
Kontakt zwischen Kunstgewerbe, der 
"guten" Mode und dem Bedarf des 
Qualitätsmarktes herzustellen, damit ein
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.