Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Pinturicchio
Person:
Steinmann, Ernst Pinturicchio, Bernardino
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-698851
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-699490
Pintu1iicchio. 
dem Adler der Alidosi wechselt, wurde erst ment der römischen Frührenaissance, als 
vom Kardinal von Pavia ausgeschmückt, dem jener vornehme FürstensiH, wo jedes Bei 
viel gehaßten Liebling Julius, II., welchen dürfnis nach Luft und Licht, nach Kühlung 
der Herzog von Urbino in Ravenna nach und Sonnenschein,snach Ruhe und .Gefellig: 
der Einnahme von Bologna auf offener keit vollste Befriedigung fand, wo nichts dem 
Straße niederstieß. Auge und den Sinnen fehlte, sie täglich 
,,Dies Haus möge stehen, bis die Ameise zu beleben und erfreuen, als Riihniesdenls 
die Meeresfluten ausgetrunken hat und die mal Pinturiechios endlich, der. hier die 
Schildkröte rings um die Welt heruniss Erfahrungen sammelte, welche er im Appars 
gekrochen isttl,1J diesen Haussegen hatte der tainento Borgia verwertete, ist der Palast 
Kardinal nach der Sitte der Zeit auf niaris des Domenico della Rovere längst vom Erds 
niorner Tafel in eine der Wände eingefügt, bode1i verschwunden.  
froh, daß sein Palast endlich vollendet war. 
Aber er hat damit das ewig alte Verhängii   vs   
nis nicht beschworen, daßden schönsten Dingen Die Arbeiten sur den kunsts1nnigen Nesi 
aus der Erde das traurigste Schicksal vors poten Sixtus7 IV. scheinen dem umbrischen 
behalten ist. Als jenes glänzende Monus Meister, der fast gleichzeitig auch iii.Santa 
 Maria del Popolo mit Malereien geringeren 
       
Ebibat et; t0tum testud0 perambi11et orbem. EUdc dck RegleVUUgszeTtnsxF7FUVceUzschväfHi 
 vo an zu  a en 
 gemacht zu haben. 
            Da starb des Papst 
       im JiiIi1492, und 
t54fZHLT    C R0drig0 VOrgicc 
    ,A  in      wurdeam26.August 
   X:  P:       mit Unekhörtek 
     IX der VI. gekrönt. Eine 
     O.     i.  dererftFS1jJtrgeI1ges 
       I    UeUeU UP Es: er 
skF7Zs;;Ts   ,   schon als Kardinal 
       L  V   einen der glänzend: 
   O E :   i   
    .s    ss    sten PalasteRouivs 
      ji; ils . EsZ,,i4E;s9   F i:Ji T  heute Palazzo Efors 
sie        H:     zasEesarini  bei 
s      T  E. is    QTLE..   Wohnt hatte, richtete 
      g .z;7Y;eI.    sich sofort auf Wie, 
  ,  M M   P    derherstellung und 
 J es H;       V  Ausbau des von Nis 
     ,    III  colaus V. angelegte1i 
    g ,   THE, J J Flugels des Bang 
          
 s:    .s    ;   s von Jnnoeenz VIII. 
  ff;  .U.:s.ss7  H  ; ; H; Ei:   angelegten Belvedere 
      ofßZte.k d A 
L  L;         4.jss ; clU  FIgAs 
  , . w..s     H,   ben der papstlichen 
     T YFs   F  ; J J ; ZU   Ceremonienn1eifter, 
          .   vor allem des ges 
  J   7Lsss  ssY wissenhaften Bari 
Abb. 34. Detail aus der Auferstehung Christi. Rom. Avvartatnenio Borgia. ward, können Hur 
Mach einer Originalpbotographie von Andersoi1 in Rom.J Uns noch heute eIUe
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.