Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leonardo da Vinci
Person:
Rosenberg, Adolf Leonardo <da Vinci>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-690222
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-691311
BcVIIUcUU 
WANT 
Er wurde nicht nur häufig im ganzen ko: 
piert, sondern auch einzelne Figuren und 
Motive daraus von hervorragenden Künft: 
lern wie Vernardino Luini in ihre eigenen 
Schöpfnngen übernommen. Selbst Raffael 
hat noch den Einfluß dieses Kartons er: 
Die Beantwortung dieser Frage ist sehr 
schwierig, weil das Bild schwer gelitten 
hat. Aber die Mehrzahl der Forscher neigt 
sich doch der Ansicht zu, daß darauf noch 
die Hand des Meisters zu erkennen ist, 
daß es jedenfalls unter seiner Aufsicht und 
F 
M 
J 
 
.LO 
III 
ff 
s;  
 
 
I 
Abb. 84. Kinderstudien für das Bild Heilige Anna Selbdritt. 
Zeichnung in der Sammlung des HerzogS von Aumale ij1 Chantil1y. 
Mach einer Originalphotographie von Braun, Cl6ment G Cie. in Dornach i. E. und Pakis.J 
fahren, indem er daraus die Anregung zu 
feiner Madonna mit dem Lamm in Madrid 
schöpfte, auf der besonders die Bewegung 
des Christuskindes mit der auf dem Karton 
Leonardos oder vielmehr dem danach aus: 
geführten Bilde im Louvre iibereinstinunt. 
Jst dieses Bild als eine eigenhkindige Ar: 
beit Leonardos anzusehenP 
Beihilfe entstanden ist. So viel steht aber 
fest, daß Leonardo das Bild nicht in Flo: 
renz ausgeführt hat. Er sah sein Ziel mit 
der Vollendung des Kartons erreiOt, hatte, 
wie gewöhnlich, zur Ausführung in. Farben 
keine Lust und verließ endlich Florenz, um 
anderen Befchäftigungen nachzugehen, die 
seinen aufs Abenteuerliche gerichteten Sinn
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.