Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Walter Crane
Person:
Schleinitz, Otto von Crane, Walter
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-679118
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-680132
die Umrisse photoslithographieren. Die Probe; 
drucke kolorierte er dann selbst als Vorlage 
für den Buntdruck. Die Idee der gesamten 
Bilder ist folgende: Flora ruft die Blumen 
aus ihrem Winterschlaf und diese kommen 
dem Rufe, je nach der Jahreszeit, in welcher 
Kranich nimmt natürlich einen hervorragens 
den Platz, in dem von Leverett in Holz ges 
schnittenen Vibliothekszeichen ein. Die Dur; 
ftelIung enthält außer dem Kranich einen 
buschigen Baum, ein Buch mit Versen, einen 
Krug Wein und ein Brot. Einige andere 
H 
IV 
H 
vsc 
H. 
II 
H. 
O 
es 
Z 
H 
so 
THE; 
IV 
: 
BE 
I 
.E7s9 
Jst 
gOT 
Es 
In 
 
Wo 
II 
Z. 
DE 
Eis 
Bd. 
IV 
I. 
US 
I 
Es 
As 
E 
du 
DIE 
PS 
 
Es; 
OR 
I. 
Eis 
IS 
ZU 
IS 
cis 
OF 
IS 
Z: 
IS 
Z 
:s 
T 
Z 
Z 
B 
 
E 
sie blühen, nach. Gemäß ihrer Struktur 
hat Crane sie gruppiert, personifiziert und 
Ihnen Charakter gegeben. Dies Buch hat 
bereits mehrere Auflagen erlebt und sich 
neben ,,Baby1s 0perass als der Liebling des 
Publikums erwiesen. 
 Ja demselben Jahre zeichnete Crane sein 
hier abgehiIdetes ,,Ex1ibrisss cAbb. 52;. Der 
von Crane entworfenen ,,ExlibrisH finden 
sich in dem von Egerton Castle herauss 
gegebenen und von G. Bel1 Cz Sons vers 
     
Eine gleichfalls 1888 ausgeführte Arbeit, 
,,Sc0ttish Widow,s Fundss betitelt CAbb. 53J, 
stellt ein ReklameiZirkular dar. In feinem 
vortrefflichen AufsaH: ,,Künftlerische Jnfes
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.