Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Herkomer
Person:
Pietsch, Ludwig Herkomer, Hubert/von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-667073
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-667870
ziger Jahre des vos 
rigen Jahrhunderts 
zur Vollendung ges 
langte. Das Säjloß 
Lululand, für dessen 
innere Ausstattung 
und Dekoration 
durch Schnitzwerk, 
Bildhauerei, Jntars 
fien, Malerei und 
prächtige Gewebe 
Herkomer anfangs 
mit seinem Vater 
gemeinsam, seit defss 
sen Tode teils allein, 
teils mit des Vers 
storbenen geifts und 
anlageverwandten 
Brüdern, dem Zimss 
mermann und dem 
Weber, während 
mancher Jahre thäs 
tig gewesen ist. 
Den Heimgekehrs 
ten erwartete in 
Bufhey die von ihm 
ersehnte Arbeitslast 
 eine noch grös 
ßere, als er sie selbst 
in Boston gefunden 
hatte: die Schule, 
die Vorlesungen, die 
Bilder, welche er 
geplant hatte, z. B. 
eine Reihe von vier; 
zig Aquarellen, in 
denen er beobachs 
tete Seenen ,,rings 
um sein Heimtt 
darzustellen beabi 
sichtigte und die imi 
mer noch wachsende 
Masse der Porträts 
aufträge. Während 
des Sommers 1887 
begann er fein kiinsts 
lerisches Tagewerk 
regelmäßig um vier 
Uhr morgens, um 
bis 7 Uhr nach der 
Natur im Freien 
Studien zu machen. 
Dann fuhr er nach 
London, um dort 
Pietfch, Herkomer.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.