Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Klinger
Person:
Schmid, Max Klinger, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-651068
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-651490
Klingen 
Max 
gegnen.1FIAuf dem Mittelbild macht sie 
ihm eine Liebeserklärung und zur Rechten 
besiegelt ein Kuß den Bund. So hätte 
auch bei Ovid alles gut werden können. 
Staffage. Aber sind nicht da vorn im Rasen 
zwei Mäntel nebeneinander gebreitet9 Sollte 
das froh vereinte Paar da irgendwo im wol: 
digen Hintergrunde kosend verborgen sein9 
Aber der reißt sie auseinander, wandelt 
Narz,iß zur Blume und läßt Echo vergebens 
nach ihm rufen.  
Wie anders Klinger auf Blatt VIIIl 
Zwar man sieht niOts als Landschaft ohne 
Antwort geben die elegant gezeichneteu 
Oruamentfriese unter beiden Blättern. Zu: 
erst Amor, der Echo mit feinem Pfeile 
trifft. Dann der Pfeilfchükz.e, der auf Nat: 
zif3 zielt, dem aber ein geschwiudes Vöge:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.