Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Blüte der Malerei in Holland
Person:
Philippi, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-566943
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-567711
.KeVf 
doch merkwürdig unfrei. 
zu denen das Mittelstijck 
Man vergleiche 
nicht mehr Vorhin 
damit 
1den i 
zwei einzelne Altarfliigel, 
ff, ebenfalls in Berlin, von 
Cz. 
Z 
III 
H; 
L 
J 
G 
Z 
III 
Z 
Z 
H 
Z 
D 
is 
II 
. 
O 
E 
D 
O 
ON 
I 
Z 
Z 
F 
P 
C 
 
Bis 
Z 
G 
D 
II 
O. 
E 
Of 
J 
D 
R 
Z 
H 
 
Z 
K 
Es 
Es 
I 
so 
Z 
s; 
Jst 
Es 
TO 
1628, mit k11ieenden Donatoren: der Herr hat einen Sohn, die Frau eine 
Tochter neben sich. Hier im Kirchenftil ftört uns das Gebundene nicht, und 
de Keyfers feines und sorgfältiges Malwerk kommt in den stark verklei11erten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.