Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Blüte der Malerei in Holland
Person:
Philippi, Adolf
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-566943
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-570823
  Es 7LJ.TsxÄ    III sTY7LT Um  
  . s   s  
       
H     M   J kseiJs      
 R .      
fis.  ;    ,  Ei T  
di     Es,s     U   
is J;       :i  II    
 K; As H:   :   2s.     
        L       
 IS F  E     J I;   s:  
       .  :  is       .;7  ; 
      .  D  E    
             s  
         s       
is      PS   Ä H   F  . 
 E.       ,J    gkETYkzfi.  
  s      s  
  K      TO, F       
   S s,  : s, I ei.  O,  
   Es,     ,.s   
sc :  ,H,H:.TT  H  , Z       J  N 
           
Senats 
trakt, von Ja1 
Das 
Sittenbild. 
ÄlIgemeines über die Arten. Leyden und Amsterdam. Die Haupcmeister: Jan Steen 
CKnüpferJ, Don, Mieris, Mets1c. Nachfolger in Leyden: Tol, Gaesbeeck, Slingelandt, 
Brekele11ka111, Arie de Vois U. s. W. Anderwärts: Brakenb11rgh, OckJtervelt, die Ver: 
kolje. Lichtspielerei: Srhalcken. Hang: Kaspar Netsrher CBarockJ. Zunehmender Atas 
demismus: Adriaen von der Werff in Rotterdam. 
Das Kleinfigurenbild mit namenlosen Personen, die nur ihre Gattung 
vertreten und die dann durch eine gegenständliche Beziehung miteinander 
verbunden sind, dieses Gattungs:, Gegenstands: oder, wie man früher vor: 
zugsweise sagte, Gen1ebild sollte nach seiner imn1anenteu Ästhetik oder 
den in der Sache liegenden Regeln alles zu stark Jndividuelle vermeiden, 
wodurch es sich dem Porträt nähern würde, und ebenso ein Übermaß von 
Handlung, alles Außergewöhnliche, Einmalige, was der Historienmalerei zu: 
fällt. Das Alltägliche und in seiner Zeit Allgemeinverständliche ist der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.