Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer's Bildnisse, Kupferstiche, Holzschnitte und die nach ihm gefertigten Blätter
Person:
Heller, Joseph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-556115
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-557243
guts 
sZ8 
i s94.J E 87I, Im Brustbilde nach Rechts gewendet, mi 
abgesehnittenen Haaren und starkem Barte; oben steht 
1MAG0, links f, wehte H und unten 1528. Diam2k,2 
1 Z. H L. Jst in Doppeiimmk auf der 14tm Takt, un; 
die Medaille ist im Ill. 9lbsch. H. 47. beschrieben. 
s95.1 II 88J Von der Seite nach Rerhts.gewendet, mi 
abgeschnittenen Haaren, starkem Barte und der Un1sehrifk 
IMAGO EsALBE.RTI E DVRERI E AETATls E sVAI 
se LVt. its Auf der Reversseite ist Dürer7s Wappen, eben 
falls mit einer Umsrhrift. Diameter 1 Z. 6 L. 
 Jst in Doppelmayr Tab. ils. und die Medaille ist inne; 
im Itl. Absch. F. 47. beschrieben.  
s96.1 Es 89i Dieselbe Medaitle; oben in der Mitte steht 
1740. 37. Wocl1e. Diarneter 1 Z. 6 L. Höhe der Ptqkk 
1 Z. 9 L. Breite Z Z. 8 L.  
 Jst in Loet;ners merkwürdigen EiJ,tedaillen 1740. S. 28g 
 l97.J 90I Dieselbe im Muts. Mitzzuc11elI.  I. Tab. H; 
  s98.1 9tJ Dieselbe Medaille, aber nur die vordere Seit 
mit dem BildnisTe Dirre.r.s, auf der Rückseite ist das Bin, 
nis;: die Susanna, Herzogin von Baiern.  Diametec I Z 
Z, L. Hohe der Platte I Z. 10 L.s Br Z Z. S L. 
Diese Medaille ist sehr hübsrh gestochen in Kdhlers Münz 
betust. 1749. S. 297 und ist unten im llI. Absih. F. 47 
näher beschrieben.s 
s99.1 It 92J Dieselbe Medaille, aber nur die Votdkk,. 
fette; aus dem Revers fängt die Schrift an: BE. MA. He 
Dinn1eter 1 Z. 6 L. 
Sie ist in Doppetmayr Tab. xV. Die Medailie mit you 
ständiger Sthrift ist im lll. Absch. S. 47. genau angegkhm 
s100.J 93J Dieselbe im Mus. MazzucheI1. Tab. 4z 
et 4I.  
s101.1 II gis; Im Brustbilde von der Seite zu sehen 
nach Links gewendet, mit einem PelzElcide und einer Hat; 
traust, einem sehr langen Haare und starkem Barte; Mk 
der Umschrift:. ALsBEliTIsDUREttl lI1CT0RIs GEti..
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.