Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer's Bildnisse, Kupferstiche, Holzschnitte und die nach ihm gefertigten Blätter
Person:
Heller, Joseph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-556115
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-557001
3l4 
f8.1 O S; Nach demselben Münchner Gewölbe läßt jetzt 
Arteria dieses Bildniß durch Fo.rsteksin Paris stechen. 
s9.J E .9J Dürre im halben Leibe, ganz von vorne zu 
sehen, in derselben Stellung, wie in den vorhergehenden. 
Denn es ist nach dem Ni1rnberger Gemälde gefertigt, wel: 
ihrs eine Kopie des Münehner ist. lSieh oben S. 209.J 
Unten am Plattenrande steht: Gemalt von Alb. Diiker. 
Gestochen von Fr Fleisc11ma11n. Unterschrift: AlbkcCht 
Dürer. Höhe des Stiehes it Z. der Platte Z Z. Z L. 
Breite des Stiehes 3 Z. der Platte 3 Z. 77 L.  
Diese Abbildung befindet sieh in dem neuen Nürnberger 
TasihenbUsh 1822  1. Und in der Sammlung de1sKunlL 
1sl:jtte1s aus dem neuen Tasc11enbuol1e v. Niirnberg 182Z. 
f10.J It 10.Ts Er ist im halben Leibe Von vorn zu sehen, 
und etwas nach Reehts gewendet; er hält mit seinen beyden 
Händen, welche man aber nicht ficht, eine Tafel, worauf 
steht: C. s. C. M. PRlUlL. 
Er hat ein fehr.reiches mit Pelz ausgesehlagenes Kleid an; 
seine langen geloetten Haare liegen auf dem Pelzkleide herab, 
sein Bart ist sehr stark. Unten steht: 
0RNATlss. VlRls; DOMlNICO CVsTODI, 
VlTRlCO, IACOi30, MlLLERO,  
s0CERO: ClsIAlilss, sVls. 
IIanc Picton1m facj1ö princjpis genuinam effigiem 
in amoris, et obfe1suantjae 
msgumentnm 0ikeri Lunas Kilianus. ano. I6o8. 
Ab exck11enlics. pictoko Johanns R0tenl1amero Bein 
ex Originals iplius Alb. Dur. i1epiet:. 
. A Lucca Ki1snno Aug. Scu1pln.. 
Ober dem, Stiche ist ebenfalls eine Tafel mit der Schrift: 
    
    
H1shk des Smi;ks 
u1itsder Platte 12 
das Platte 7 Z. 7 
ohne die 
Z. 8 L. 
L0 
oben stehende Schrift 12 
Breite des Stiches 7 Z. 
Zoll, 
Z L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.