Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Dürer's Bildnisse, Kupferstiche, Holzschnitte und die nach ihm gefertigten Blätter
Person:
Heller, Joseph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-556115
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-558434
III 
i 61I 
Der 
heilige Sebastian 
Schale. 
III 
einer  
 l783.J Ganz von vorne zu sehen, in der Mitte des 
Zupferstiehe8 ist der Heilige mit dem Rücken an eine Söule 
gebunden, und etwas nach rechts gewendet; er ist von vier 
sPfeilen durchbohrt, und seine Hemde sind ihm auf den sNüs 
seken gebunden. Das Zettelchen mit Dürer9s Zeichen list links 
an der Mauer. Schdder S. 113. Knorr S. 61 Nr. 60. 
sHüsgen Nr. 52. Lepel F. 36 VIII. Bartsä; Nr. 56. Otto 
sey Nr. 17. Höhe 4iZ.  Be. 2 Z. to L.  
Von diesem Platte giebt ed zwei; Abdeäcke,,in den eilten 
M der Mund des. Heiligen sehe klein, und nach der linken 
Wange gezogen. Diese sind seht selten. In den zweyten ist 
der Mund verbessert, und gerade unter der Nase, siepsaus 
der Tafel Fig. XV1ll. Nr. 783.   
 s784.J U Kopie von der Gegensefte. Höhe 4 Z. H Z. 
Be. 2 Si 9 Es     
T I785.J U Prestelisehe Kopie von der Gegenseite, mit 
Hm, Zeichen J1XF welches unten rechts an der Schattenseite ei: 
ges Stcines steht. Man hat contkesssepketoves. Höhe 4 Z. 
 .2 L. der Platte 4 Z. G L. Be. 2 Z. 7 L. der Platte 2 Z. s L. 
 Die gegen Abdeückeshaben oben rechts Nr. it. die Anmerkung 
von Nr. 788 bezieht M auch aus dieses Blatt.  
c7ss.J I II Geringe Kopie von de: Gegenseite. Das Stets 
ehen.Düree7d besteht hier nur aus D, und. A fehlt. Höhe 
D Z Z;1o L. Br.H2 Z. S L. 
II 
Der 
heilige Se.baiIfan 
Baum. 
AK 
einem 
, k787.J Er ist nach Links gewendet, mit dem Rücken 
Jan den Baum gelehnt, seine Hände sindx kreuzweis über den 
.stopf an einen Ast des Baumes gebunden. Vier Pfeile 
,durchbohken ihn.  Das Zettelchen mit dem Zeichen Dürer7s 
spängt rechts an einem Baumast. SchdbersS. 113. Knorr 
zS..i61 Nr. 59. Hüsgen Nks 51s LePel p. 36 VlI. Bausch 
,Nr. 55., OttlkV. Nr. 18. .Höhk 4 Z. s L. Bis. L Z; 7 L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.