Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Der Kampf um die neue Kunst
Person:
Neumann, Carl
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-545509
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-547906
Anselm Feuerbacl7. 
Im Vollbef1tz seiner Kraft und der Unverlierbarkeit 
seines künßlerischen Schatzes gewiß, entschloß sich der 
Künstler, nachdem er siebzehn Jahre in Rom gelebt und 
eine Reihe von Berufnngen nach Deutschland abgelehnt 
hatte, einem neuen Rufe an die 2lkademie nach Wien 
Folge zu geben. Es war im Sommer l873. Das 
Gefühl, daß eine so lange Verbannung von heimischem 
Boden, auch eine selbstgewählte, schrofser mache als gut 
sei, ließ ihn den Mut finden zu dem kühnen Schritt aus 
der elementaren Einfachheit und heroischen Größe 
römischer Landschaft in die unruhige Großftadt, die so; 
eben alles Raffinement, allen Taumel und die grellen 
Katastrophen der Gründerzeit erlebt hatte. So ging 
er unbeirrt in seinem Glauben an die neue Arbeit eines 
TitanenzYklus. Der gefesselte prometheus, von den 
Okeaniden beklagt, der Titanensturz  Felsen auf Felsen 
von den Söhnen der Erde zum Sturm getürmt gegen 
den Olymp, die Götter alle aus Höhen und Tiefen 
sich erhebend zur Vernichtung der Frevler, Venus, ein 
Reich der Schönheit begründend  Werke, die nicht 
zur Vollendung gelangen sollten. Die Entwürfe vers 
künden das Größte, was Anselm Feuerbach geschaffen 
hat; sie zeigen eine Sicherheit der Formenbehandlung, 
eine urweltliche Formengröße, eine Kühnheit und Gewalt 
der Komposition, die in der deutschen bildenden Kunst 
des Jahrhunderts ihresgleichen nicht ßndenIJ. 
ihm 
1JSehr unred2t würde man Feuerbach thun, Wenn man 
z. B. GenelIi vergleichen wollte. Genel1i war ein Nac17s 
208
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.