Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Volkskunst
Person:
Mielke, Robert
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-534538
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-535909
116 
doch auch hier bewahrt uns die Bauernkunst die Ziige, welche noch am 
getrrusten den alten Geist erkennen lassen. Das ursprüngliche Element 
ist das Durcheinanderschlingen einzelner Teile, was an eine ähnliche 
Tendenz der Antike, der Ranke, erinnert. 
x Mit Vorliebe wenden die großen Orna: 
T; 1nentisten der Renaissance diese im Roma: 
J.VJJX J nism1ts und in der Gotik bevorzngte Li11ien: 
As D  fiihrung auch da an, wo sie sonst ganz unter 
HGB    kKtsxKY dem Einflnsse der Jtaliener stehen. Während 
 , an Fürstenhöfen fremde Künstler wirkten, 
s XX  behielt der Mittelstand dieses alte Motiv 
M bis in das Barock hinein und dann, als 
auch er der fremden Mode unterlag, gewann 
X es wieder bei den Bauern eine neue Wert: 
schät3,ung. Bei diesen kann auch das Akanthns: 
AS blatt nicht herrschend werden; dem wirken 
Y F, I einerseits heimische Formen wie Eiche, Epheu, 
O Wiss. zE Klee, Tnlpe, Lilie, die häufig noch symbolische 
J: Bedeutung haben, entgegen, andererseits 
H I:sisss nähert es sich in der Llusführung immer 
 wieder den pflanzlichen Vorbildern der 
J , Z, Heimat. Unter der Hand verschwinden die 
X XX klassischen Züge und werden zu natnralistischen 
, X Bildern, wie es die Spitze CAbb. 83J zeigt, 
der sicher ein fremdes Muster zur Grund: 
L CI   lage gedient hat. Das Drachengesrhlinge, 
Z X Ist an unzähligen Werken der germanischen 
  Urzeit überliefert CAbb. 11J, bleibt 
 unserer Kunst bis in die Gegenwart er: 
  halten; es gehört mit zu den Tendenzen, 
F WITH  die den Geist deutscher Kunst zu einem von 
XII dem der Romanen Abweichenden gemacht 
N haben. Während das Ornament derselben 
X einer SysteInrichtung folgt, der es treu bleibt 
Ahb.81. Von den Chorstiihteu UND sich zu edlem DVg01IischeI1 GtI11zeN eilt: 
zu Wimpffen. wickelt, folgt das ger1nanische einer Vielheit 
von Systemen, die etwas Krauses, Rätsel: 
haftes an sich haben. Das erstere läßt strenge, im einzelnen sorgfältig ausge: 
bildete Formen, das andere eine phantastische Ueberfiille,die vor allem sich der 
Fessel derRegelmäßigkeit zu entwinden strebt, erkennen. Bringt auf der einen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.