Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Hans Sachs und seine Zeit
Person:
Genée, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-513262
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-514065
26 
Die 
Kirchen. 
Negiomontanus. 
Koberger. 
Behai111. 
15. Jahrhunderts wurden die beiden Hauptkirchen St. Sebald 11nd 
St. Lorenz erweitert. An der Sebalduskirche wurden die beiden Türme 
erhöht und an der Lorenzerkirche wurde der schon 14Z9 in Angrifs 
genomn1ene Bau des Chors vollendet. Von den kleineren dem Gottes: 
dienste;:lgeweihten Häusern ward die schon 1332 erstandene und dem 
Kloster Heilsbrunn gehörende St. 
 Nicolaus5kapelle am Heilsbrunner 
 Hof 1482 erneuert. 
F  Aber auch die neue große 
  Kultur:Epoche, welche an der 
   Pforte des folgenden Jahrh underts 
  stand, hatte ihre Vorboten schon 
  längst auch nach Nürnberg ge: 
 Bis , sandt. Bereits im Jahre 1471 
  s  war Regiomontanus nach 
sc liTI4I  t.,:sL  Nürnber ekommen und mit 
 ,sil,HI I,  T4JitiJs ;  g  , 
:    ed ,  ihm sollte eine neue Epoche der 
 s  IF  mathematischen Wissensc;aft be: 
:717    H ginnen. Anton Koberger hatte 
  Hi; : 1470 schon eine Buchdruckerei in 
TEEk;EE ...iissi, Nürnberg errichtet, in welcher 
  mehr als hundert Personen als 
 W. S H ,.k d on  ssk 
   eher, ern er un J um1n1s en 
    beschäftigt waren. Martin Be: 
zlskz;ssFsg  haim, der grosse Seefahrer, aus 
;cisijUI s    Z; einem der ältesten und angesehen: 
      sten Nürnberger Geschlechter, war 
      von seinen letzten Reisen aus 
 , g  West:Askika 1491 zum Besuche 
   : seiner Verwandten nach Nürnberg 
7EZE sssT247;TC By gekommen. Der Entdecker der 
M,  Azorischen Jnseln und der Jnsel 
Fayal beschäftigte sich nunmehr 
in seiner Vaterstadt damit, seinen ersten großen Globus anzufertigen, 
und zwar auf Anregung hervorragender Männer des Nürnberger Rates. 
Er hat dies selbst auf seinem Globus unter dem ,,Circulus antarkticusU 
durch eine längere Jnschrift bestätigt: daß er diesen ,,Apfeltt auf den 
Wunsch der Herren Gabriel Nützel, Paul Volkan1er und Nicolaus
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.