Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Hans Sachs und seine Zeit
Person:
Genée, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-513262
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-516797
Stadt Nürnberg. 
der 
KlagsPkUCH 
299 
,,Durdk ihn von mein greuling Erbfeind, 
Wie tirannisch er75 gen mir meint. 
Daß ich ihm sampt den Kinden mein 
Will immerdar noch dankbar sein. 
Nun will ich folgen Deinem Rath, 
Ich hab durch Sünd und Missethat 
2lll7 dieses Unglück wohl verschuldt, 
Will das auch tragen mit Geduld, 
Und will eS Gott meinem Heiland 
2lll7S ganz ergeben in sein Hand, 
Und mich befehlen in sein 5chug, 
Der wird des Greif unbil1ig Trutz 
Durch sein gewalting Arm zerbrechen 
Und mich kurzer Zeit an ihm rächen, 
Und mich, die ich bin geschlagen nieder, 
Gnädiglich aufrichten wieder, 
Daß ich wieder zunehm3 und wach5, 
Das wünscht zu Nürenberg Hans SachS.H 
00wr 
Jarlimil2  
Schluß des Klagfpru:hs. 
Man wird schon aus den hier mitgeteilten Proben erkennen, mit 
welchem gesunden Sinn und politischen Blick der merkwürdige Mann 
die Lage der Dinge zu iiberschauen vermochte, und wie er doch alles 
wieder unter den Gesichtspunkt seiner eigenen liebenswürdigen Treu: 
herzigkeit und höchsten sittlichen Anschauung brachte. Ehe wir darauf 
zu reden kommen, wie er auch später noch die Handlungen und Schicksale 
des Markgrafen Albrecht verfolgte, möge hier noch ein anderes seiner 
Gedichte erwähnt sein, welches er unmittelbar vor dem Friedensfchlufse 
schrieb. Es ist dies sein vom 18. Juni desselben Jahres datiertes und 
im zweiten Buche der alten Nürnberger Gesamtausgabe mitgeteiltes 
Gedicht ,,Unterschied zwischen Krieg und FriedenU. Obwohl er darin
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.