Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Hans Sachs und seine Zeit
Person:
Genée, Rudolph
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-513262
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-516126
232 
Paumgärtner. 
Hieronymus 
Gewaltthat seit lange nicht vorgekommen war. Erst später hatte man 
als Grund für diese Gefangennahme angenommen, daß Rosenberg, 
welchem durch den Schwäbischen Bund zuvor ein paar seiner Raub: 
schlösser abgenommen worden waren, die Zuriickerstattung vom Reiche 
erzwingen wollte. 
Die Nürnberger brachten sofort 600 Mann zu Roß und zu Fuß 
auf, um das unweit Rothenburg gelegene Schloß Halbstetten zu belagern 
und des Gefangenen Herausgabe zu bewirken. Der Zug wurde aber 
Hieronymus paurngärkn2r. 
dadurch resultatlos, daß der Gefangene unterdessen bereits auf eine 
andere Burg gebracht worden war. Von verschiedenen Seiten traten 
Vermittler ein, um die Freigebung des ausgezeichneten Mannes zu 
bewirken. Selbst der Landgraf Philipp von Hefsen, welcher durch 
Melanchthon dazu angeregt war, machte einen vergeblichen Versuch. 
Länger als ein Jahr dauerte Paumgärtners Gefangenschaft, und 
sie wäre auch dann noch nicht beendet worden, wäre nicht ein glücklicher 
Zufall zu Hilfe gekommen. Den Nürnbergern war es gelungen, einen 
Anverwandten Rosenbergs, Wolf von Stetten, gefangen zu nehmen, und 
nun konnten die Unterhandlungen wegen Austauschcs mit Aussicht auf 
Erfolg beginnen. Da aber Rosenberg den erhofften Gewinn doch nicht
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.