Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Allgemeine Geschichte der Literatur
Person:
Scherr, Johannes
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-500055
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-504747
:1tun1ano. 
435 
F. M. Dostojewsky C,,Raskolnikowtt, deutsch von Henckel, ,,Die Brüder 
KamarasowU, deutsch Leipz. 1884J, Jwan Gontschärow C,,Eine alltägliche 
GeschichteU, deutsch V. Helene v. ExeJ, Fürst Wladimir Meschtschersky 
C,,Die Realisten der großen WelttI, deutsch von Leoni, darin eigenartig die 
Figur der OlgaJ, satirisch, karikirend, Sleptof und Reschetnikof als 
Novellisten und Romandichter thätig. Weniger vordringlich erscheint die 
Tendenz in den Romanen von Gregor Danilewski Cgeb. 1829P ,,Pionire 
des OstensH  ,,Jn der zwölften Stunden  ,,Die FalschmiinzerH  ,,Die 
neunte Wellen u. a.J, welche uns in sehr anziehender Weise, obzwar mit: 
unter viel zu redselig, mit den gesellschaftlichen Zuständen Russlands, wie 
dieselben seit dem Tode des Zaren Nikolaus geworden, bekannt machen. 
Zur historischen Romandichtung haben zurückgegriffen die beiden Tolstoi, 
Alexis Cder DramatikerJ und Leo Cgeb. 1828J, dessen fünfbändiger geschieht: 
licher Roman ,,Der Krieg und der Frieden als die gehaltvollste russische 
Hervorbringung in dieser Gattung bezeichnet werden darf, die rufsische Ge: 
schichte von 1805.15 behandelt und von Turgcs5njew sehr hochgestellt wird. 
Im Romane ,,Anna KareninH Ldeutsch von GraffJ behandelt er eine Ehe: 
bruchsgefchichte, aber vom streng moralischen Standpunkte aus angesehen. 
Die französische Mysterien: und Ehebruchsgeschichte hat in Russland etwas 
verspätete, aber trotzdem vielgelese11e Nachzügler gefunden in Erzählern wie 
Krestowsky und Stebnicky. Hoch über allen diesen steht aber ein 
Meister der Erzählung, wie die Weltliteratur nicht viele kennt, sJwan Tut: 
ge7njew Cgeb. 1818 in Orel, gest. 1883J, welchen man kecklich das größte 
künstlerische Genie nennen mag, welches bislang aus der slavischen Rasse 
entsprang. Dieser Meister der Novelle, welchem sein ,,Tagebuch eines JägersU 
Cdeutsch von Viedert und Boltz,J zuerst einen enropäischen Ruf versahafste, 
umspannt mit seiner dichterischen Thätigkeit die Regiernngszeit der Zaren 
Nikolaus und Alexander 1I. Aber seine drei Hauptwerke: ,,Väter nnd 
SöhneH  ,,RauchU  ,,Neuland0 wurzeln in der nihilistischen Bewegung, 
deren Parteigänger übrigens der aufgekliirte und freisinnige Turg6njew 
keineswegs war. Jn der ersten der drei genannten Erzählungen hat er in 
der Figur des Bazarow geradezu den Typus des Nihilisten geschaffen. Aus 
der langen Reihe seiner kleineren Novellen heben sich ,,FaustU, ,,Mumutt und 
,,Der Lear der SteppeU als Meisterstück hervor. Turgenjew ist, weil ent: 
schieden liberal gesinnt, ebensosehr Tendenzdichter als freier Künstler. Er 
ist beides, weil er es verstand, seine scharfe Kritik rnfsischer Zustände in 
einem Stile zu geben, welcher nationale Stoffe mit feinster Pstjchologie durch: 
geistigt und über den lebensvollen Realismus der Gestalten: nnd Situationen: 
zeichnung einen silbernet,zartigen Schimmer von Jdealismus hinbreitet. Wenn 
man aber die Aufgabe der Poesie darin sehen wollte, daß sie Menschenherzen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.