Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Handbuch der Farbenlehre
Person:
Berger, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-479697
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-482168
Die omamentale Kunst. 
187 
Sehr häufig sind jedoch die zwei aneinanderstoßenden 
Farben nicht genug kontrastierend, d. h. sie geben in einiger 
Entfernung die Farbeneindrücke ans der Neig,haut nicht mehr 
genau in geometrischer Form wieder, sie erscheinen vielmehr 
an den Grenzlinien der beiden Farben verschwommen. 
Das Mittel, dieses Jneinanderfließen der Farben zu ver: 
hindern, besteht in dem Ko ntnr; derselbe kann dunkel s ein, 
wenn die z11 trennenden Farben hell sind, er kann hell sein, 
wenn die zu trennenden Farben dunkel genug sind. Jn der 
Oruan1entik spielt der Kontur eine um so größere Rolle, aus 
je weiterer Entfernung das Ornament betrachtet werden soll; 
in diesem Falle wird der schwarze oder dunkelfarbige Kontur 
besser am Platze sein; denn der helle Kontnr hat den Nach: 
teil, in der Entfernung durch Jrradiation des Lichtes von 
seinem Platze aus die Umgebung überzugreisen, er verfehlt 
demnach seinen Zweck. Ja zierlicher Miniaturmalerei, die 
nur von nahe gesehen wird, ist der weiße Kontur vielfach im 
Gebrauch Carabische nnd mittelalterliche MiniatureuJ. 
Bei Ornamenten, die nach dem System der Subordination 
angeordnet sind, hat der Kontur den Zweck, die zugehörigen 
Partien des OrnaInentes vomnHintergrund abzuheben, und 
da. die Modelliernng mit den Ubergängen sich in dunklen 
Mischnngeu bewegt, so ist der dunklere Kontur vorteilhaft 
am Platze. Es kommt hier darauf an, ob man ihn in der 
Entfernung noch sichtbar machen will, oder aber verschwinden 
läßt. Jm ersteren Fall wird der Kontur in der Farbe des 
Orna1nentes, nur entsprechend verdunkelt, gute Dienste leisten, 
wenn man nicht direkt zum Schwarz greifen muß, was nur 
von der Entfernung abhängt, in der das Ornament gesehen 
werden soll. Hier wird es notwendig sein, in jedem einzelnen 
Falle sich.dnrch entsprechende Versuche erst zu vergewissern, 
ob der gewünschte Effekt durch dunkelfarbigen oder schwarzen 
Koutur besser erzielt werden kann. 
Der Kontur kann bei ornamentaler Anwendung 
von natürlichen Gegenständen, Blumen, Tieren oder 
Menschengestalten, dazu dienen, ihnen das Subjektive zu
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.