Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-442794
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-445386
174 
cLIX. Von 
verschiedenen 
M. Some. 
seines Bernfes so viel geleisiet, daß viele meinen, es habe 
keiner heiser als er verstanden die Empfindungen der Seele: 
Schmerz, Freude und andere Leidenschaften in schdnen, eigens 
thümlichen Compositionen darzusiellen, und sie nennen ihm 
indem sie ihn dem Urbinaten vergleichen, den Flanm1änder 
Naffael. Die nach ihm gesiochenen Blätter können uns zwar 
nicht vdllig von der Richtigkeit dieses Urtheils überzeugen, 
da wer sie. ausführt, nnd weit er auch ein noch so Vorzüge 
licher Meister, doch immer weit hinter den Bildern, den 
Zeichnungen und der Manier dessen zurückbleibt, der ihm 
das Vorbild gegeben hat. Sein Mitfchüler bei detnsielbeII 
Meister inAntwerpen war Wilhelm Cay3EIJ von B7reda, 
ein getncißigter, ernster, einsichtsvoller Mann, getreuins.D7acbs 
ahmung des Lebens und der Wirklichkeit, überdieß ziemlich 
fruchtbar in Ersindungen nnd vorzugsweise geschickt, seine 
Malereien duftig, weich und anmuthig auszuführen; er hat 
zwar nicht die Kühnheit, Leichtigkeit und Gewalt seines 
Mitschülers Floris, wird aber dennoch in jeder Beziehung 
für trefflich geachtet.  
Michael Cockuhsen, von 37J.dem ich oben erzählte, 
daß er die italienische Manier nach Flandern brachte, wird, 
unter den dortigen Künstlern hoch gefeiert als sehr ernik 
nnd als ein Maler, der seinen Gestalten etwas Männliches 
und Strenges gibt,sweßhalb der Flammander Messer Dorne; 
nieo Lampsonio, von dem an seinem Orte die Rede seyn wird, 
von den drei zuletzt genannten Künsilern sagte: er vergleitI2E 
sie einer fchdnen Musik, von dreien gespielt, deren jedEk 
seine Partie in Vollkommenheit ausführe. Geschätzt untEk 
Mich. End. 
W D W7UIM EIN VDsk Kt12fol1um 1520 geboren seyn. Er AND 
1568 aus Gram, als er von dem Herzog Tuba, den er malte, mit 
CUDM1 spart. Großen den Tod des Gesten .Egmont beschließen hMss 
371 S. oben sum. 12. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.