Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-437565
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-442065
Bildhauer6 
nnd 
Baameisters 
Michelagnolo 
Bnpnarroti. 
403 
im Garten von Belvedere durch Pirro Ligorio, der Palast: 
baumeister blieb, weiterführen ließ,iMichelagnolo viele Aus 
,.erbietnngen that nnd viele Artigkeiten erwies. Das Motiv   
proprio über den Bau von St. Peter, welches Paul 1l1. 
ausgefertigt und Julius lll. und Paul W. erneut hatten, 
bestätigte er, gab außerdem Michelagnolo einen Theil der X 
Einkünfte wieder, die Paul W. ihm entzogen hatte, be;  
schciftigte ihn bei vielen seiner Uciternelnnungen, und ließ 
am, Bau der Peterskirche während seiner Regierung rüstig 
foirtarbeiten. Voruchmlich mußte ihm Michelagnolo die 
Zeichnung zu dem Grabmale. seines Bruders, des Marchese  
Marignano fertigen, welches Se. Heiligkeit im Dom von D. 
Mailand aufsiel1en wollte, und übertrug es dem Cavaliere 
iLione Lioni, einem Aretiner nnd trefflichen Bildhauer, 
einem nahen Freunde Michelagnolo7s. Von, der Form aber 
dieses Grabmals werden wir an seinem Orte reden. VII 
Gleichzeitig fertigte der Caoaliere Lioue eine Medaille Mcdui11emIt 
mit dem sehr ähnlichen Bildnis; Michelagnolois, nnd siellteMz9ZIZ:F;JI. 
ans Attigkeit.gegen ihn auf der Kehrseite einen Blinden. 
dar, den ein Hund leitet, und schrieb umher, folgende 
Worte: .   
   
O TVAs ET lMPll AD  
TE 
c0NvEnTENTvR. 
Michelagnolc, 
dem 
recht 
gefiel, 
wohl 
W; Im Leben des Lione Li,oni, weiches zweiter unten mitgetheilt ists 
END Manni erwähnt in seinen Anmerkungen zum Condivi noch einer 
andern, dem Buonarroti zu Ehren gesct1cagenen Medaille mit dem 
Mokto: Leiber omaiu vincit. .VgI. das oben angezogene Werk des 
Grafen 5pompeo Linn, wo auf einer dem Stammvaum der Familie 
Buonarroti angehängtenl Tafel die säin1ntcicZ;en MiclzeIangelo zu 
Ehren geprägten Medaillen abgebildet find. Ueber das etwas weite; 
unten angeführte Porträt desselben von Bugiardini findet man aus: 
iüyktikykke 91akhkia;tkn in dem geben dieses Manns, IV. is 187. 
  26s
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.