Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-437565
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-441262
Bildhauers 
und 
BaumeifierS 
Michelagnolo sBuonarroti. 
323 
sehr schöne Kugel mit zweinndsiebenzigs Flächenidafür as; 
besten. Während er mit diesen Dingen beschäftigt war, 
sagten ihm einige Freunde: ,,Jhr solltet die Laterne Eurer 
Capelle ganz anders als jene von FilippoBrunelleschi auf: 
führen.U Worauf er erwiederte: ,,Andeks wohl, aber nicht 
bejTerLU , 
Im Innern errichtete ers zum Schmuck der Wände 
vier Grabmaler, VI für die sterblichen.Hülleu deriBäter 
der beiden Papste: für Lorenzo den Alten und für Ginliano 
seinen Bruder, dann für Giuliano den Bruder Leo7s und 
für Herzog Lorenzo seinen Neffen. 97J Und weil er hiebei 
die alte, von Filippo.Brunelleschi erbaute Sakristei nur mit 
einer neuen Art von Ornamenten nachahmen wollte, so 
brachte er eine Verzierung in gemischter Ordnung an, die 
mannichfaltigfte, nngewbhnlichste, welche jemals You alten 
oder neuern Meisters: angewendet werden konnte, denn die 
schönen Gesimse, Capitäle, Busen, Thüren, Tabernakel und 
Grabmäler sind völlig verschieden Von dem was die Mem 
schenOfrüher für Maß, Ordnung und Regel gerichtet hatten, 
nach allgemeinem Brauch, nach den Bestimmungen Virtuos 
und der Alterthümer, dem er sich nicht anschließen mochte. 
Solche Kühnheit ermuthigtr diejenigen, welche Michelag: 
uolo7s Verfahren sahen, ihn nachzuahmen; nnd neue Erfin: 
VI Michelangelo führte daselbst nur zwei Grabmciler aus, weßhalb 
Bottari der Meinung ist, Vasari müsse dieß geschrieben haben, ehe 
die genannte Sacrifiei gemauert worden, und Ich auf einen urfvrüng:N 
lieben Entwurf des Michelangelo .verlafsen haben, naeb welchem zwei 
Grabn1äler für die Fa:;ade bestimmt gewesen. seyen. Mariens besaß 
diesen ursprünglichen Entwurf und bezeugte dem Bottari, daß derselbe 
 weniger schön sey, als der zur Ausführung gekommene, wo sich nor 
ein Grabmal an der Fac;ade befindet. 
97J Die Grabmäler die er daselbst arbeitete, find diejenigen der beiden 
letztern, niimlici; des Giuliano, Herzog von Nen1oues; des Bruders 
Leoss X., und des Lorenso, Herzogs, von Urbino. X
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.