Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-437565
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-441076
304 
cLll.s 
Das 
Leben 
des 
floreutinifchen Maler6, 
Arbeit nicht weiter,führen und da er sich bei de1n,Papsie 
entschuldigte, daß. sie ihm nicht gelinge, schickte Se..Heilig: 
keit Sau Gallo hin, welcher Michelagnolo. angab, worin 
der Fehler liege, ihn ermuuterte fortzufahren nndihm lehrte, 
I wie er den Schimmel wegbriugen könne. Nachdem das 
Werk zur Hälfte fertig war, wollte der Papst, der einige: 
,tual von Michelagnolo uutersiülzt auf Leiteru dazu hinan: 
 gestiegen war, es solle alsbald aufgedeckt werden, denn er 
X war ungeduldig und hastig in seinem Thun, und konnte 
nicht ausharren bis es vollendet, bis wie man sagt die 
letzte Hand daran gelegt ,war., TKau1n stand es aufgrdeckt, 
als ganz Rom herzusirdmte,,nm er3in Augenschein zunehmen, 
Eis We vor allem der Papst, der nicht wartete, bis der Staub vom 
Niederreißen des Geröstet: sich gelegt hatte. Rasfael von 
Urbino aber, der mit größter Leichtigkeit fremde Maniereu 
annahm, änderte, sobald erN es gesehn, alsbald die seinige 
nnd malte kurz darauf, seine Kunst zu zeigen, die Prophe: 
 ten und Sibhllen in der Kirche della Pace,76J und Brit: 
mante suchte zu bewirken,.daß der Papst die andere Hälfte 
der Capelle Raffael sübertrage. Als Michelagnolo dies; hörte, 
beschwerte ersieh über Bramante und zieh ihn Vor dem 
Papst rücksichtslos vieler Fehler, sowohl im Leben wie in 
der BankunII, welche letzteren, wie man naehmals gesehn, 
durch Mid;elaguolo bei dem Bau von St. Peter verbessert 
worden sind. 77J Der Papst indeß, der MichelagnoloIs Kunst 
 jeden Tag höher schätzen lernte, wollte daß er die Arbeit 
W; Es scheint jedoch, daß Manne: bei diesen Makereien es meh,r darauf 
anlegte, die Verschiedenheit seines Styls von dem des Vnonnrroii 
recht deutlich darzulegen, als Ach ihm an die Seite zu Keller. oder zu 
nähern. Dagegen erscheint der,Jesaic1s in S. 2lgos1ino unverkennbar 
als ein Versuch cjedvkh als ein mlßgküciterJ, den Styl der f7rtinissi;en 
Geselle anzunehmen.   
772 Die Fehler, die sich dem Bramante mit Recht vorkiikFen ließen, be: 
zogen sich. auf die Dantrhaftigseitsodcr Festigkeit des Baues; rücksicyt:.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.