Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-432466
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-434078
 Baccio Bandin,elli, 123 
weit größere Geschicklichkeit und Erfahrung in seinem Berufe 
zeigen konnte. 
Baccio indeß ließ sich hiednrch nicht von seinem. Vor: 
haben abbringen und wurde dabei von dem Maler NosTo 
untersiützt, dem er seine Gedanken offner kund that. Nach: 
dem er gelernt hatte wie man Farben behandelt, siellte er  
in einem Oelbilde Chrisius der die heil. Väter aus der 
Vorhblle befreit, in einem grdßern den berauschter: Noah 
und seine Söhne dar, versuchte auch auf frischem Kalt auf 
der Mauer zu malen nnd führte auf den Wänden seines VsIIIZ:.al 
Hauses verschiedene Köpfe, Arme, Beine und Torsen aus; 
weil er aber sah, daß ihm dieß durch das Trocknen des X X 
Kalkes mehr Mühe bereitete als er geglaubt hatte, kehrte 
er zu dem frühem Studium der erhobeneu Arbeiten zurück. Kehrt sur 
Er fertigte von Marmor die drei Ellen hohe jugendliche  
Statue eines Merkur, der diesFldte in der Hand hält, und Merkur. 
verwandte darauf vieles Studium, so daß sie gerühmt wurde 
und für selten galt. 1530 kaufte sie Giovanbattisia della 
Palla und schickte sie nach Frankreich an Kdnig Franz, dem 
sie sehr Werth war.  , 
Baccio mühte sich mit eifrigem auhaltsamemFleiß anas 
tomische Gegensiände genau zu betrachten und nachzubilden,A:mpmisa7e 
und setzte dieß viele gMonate und Jahre fort, wie denn in Studien. 
Wahrheit das Streben nach Ehre und Trefflichkeit in der  
Kunst und der Wunsch Gutes zu leiiken an jenem Manne 
sehr rühmlich isi. .Hiedurth und durch glühendes Verlangen 
getrieben, welches ihm von frühesier Kindheit auf in reich: 
licherem Maaße verliehen war, als Fähigkeit und Geschick: 
lichkeit in der Kunst, scheute er keine Mühe, hatte keine 
Freisiunde, war stets achtsam entweder zu lernen wie er 
arbeiten müsse oder zu arbeiten, und glaubte fest, durch 
fortdauernde Ansirengung werde ihm gelingen alle zu über:  
treffen welche jemals in seinem Berufe etwas gethan hatten. 
H 
III 
Es 
II 
;k. 
H 
H 
is 
Hi 
 
II 
ji 
 
If 
H 
IT
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.