Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-426613
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-427770
Giovan 
Antonio 
Sogliani 
aus 
Florenzs 
59 
hatte. Noch eine Tafel fehlte; auf dieser malte BronzinoM1d d,Mb 
einen nackenden Christus und acht Heilige, So kam die www 
genannte Capelle zum Schluß, welche Gio. Antonio ganz 
allein hätte verzieren kdnnen, wenn er nicht so langsam 
gewesen wäre.  ,  
 Dieser Künsiler stand bei den Pisanern sehr in Gnnsi, 
deßhalb erhielt er nach dem Tode von Andrea del Sarto 
den Auftrag, eine Tafel für die Brüderschaft von S. Jsn:DYfI;s2 
Francesco zu vollenden, welche jener im Entwurf hinter: des A. ou 
lassen hatte; sie befindet sich nunmehr bei der genannten gaxsMIJ;, 
Brüderfchaft auf der Piazza Von S. Franeeseo zu Pisa. Hi so in Pisa. 
Auch malte er für das Werkhaus des Deiner; eine Reihe 
Teppiche zu Wand:Behängen und eine Menge anderer in  
Florenz, da dieß eine Beschäftigung war, der er Ach gerne T7;sJsdi7g:e; 
hingab, vornehmlich in Gemeinschaft mit seinem Freunde, s.Z:1p.  
dem Florentinischen Maler Tommaso di Stefano.1OJ 1Gio: 
Van Antonio, Von den Mbnchen von S. Marco zu Florenz 
berufen, auf Kosten eines ihrer Laienbrüder ans der Fa: 
milie der Molletri, dem als väterlicher; Erbe viele weltliche 
Güter zugefallen waren, ein Freseo:Bild an der Haupt: 
wand des Refertorinms zu malen, wollte daselbst ChrMns . 
darstellen, wie er mit fünf Broden nnd zwei Fischen ftinfs 
tausend Mann speist, und sirengte sich an zu leisten, was er 
vermochte. Schon hatte er die Zeichnung mit einer Menge 
Frauen, Kindern, vielem Volk und Gewirre von Personen 
vollendet, als die Mönche erklärten, sie wollten jenes Bild 
nicht, sondern einfache, bestimmte und gewöhnliche Gegen: 
stände. Ihnen Genüge zu thun, malte er S. Domeniens,Die wundes; 
der mit seinen Ordensbrüdern im Nefectorinm, ohne  
Pisa. 
des Lorevzo 
W Auch dieses Bikd befindet sich noch 1eizt im Dom zu 
VI Des Tommafv M StefcU1v hat Vafari im Leben 
Credi erwähnt S. 1II. 1. k. In. 
di
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.