Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Förster, Ernst
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-426613
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-429927
254 
cXX. 
Leben 
des 
Fra 
Joeoudo, 
des 
LiberaIe 
Malt viele 
Chokbächer. 
der Hand Girolamols.ist in der Capelle der Bnonalivi: in 
der Mitte die Madonna, ihr zu Seiten zwei Figuren, un: 
ten einige singende Engel. Für den Altar des Saeraments 
malte er zwischen den Verzierungen von Fra Giovanni aus 
Verona drei kleine Bilder in Miniatur, END im mittleren 
eine Kreuzabnahme und zwei kleine Engel, in jedem der 
beiden andern drei kniende, dem Saerament zugewendete 
Heilige. Die Gebeine dieser Heiligen ruhen in dem Altar, 
die drei ersten sind Canzio, Canziano undCanzianello, Nef: 
fen von Kaiser Diocletian, die drei andern Protus, Geists: 
gonus und Anaiiasius, welche den Martyrtod in der Nähe 
von Aqnileia erlitten, an einer Stelle welche ad aquas 
gkadatss heißt. Alle diese Geskalten sind in Miniatur sehr 
schön ausgeführt, denn Girolamo übertraf in dieser Kunst 
alle seine Zeitgenossen in der Lombardei und im venetiani: 
schen Staate. Er malte viele Bücher fürs die Mönche von 
Montescaglioso im Königreich Neapel, einige andere in Santa 
Giustina zu Padua, viele für die Abtei von Praja im Pa: 
duanischen nnd mehrere zu Candiana, einem sehr reichen Kloster 
der geistlichen Domherren von S. SalVatore, wohin er sich in 
Person begab, um sie dort zu arbeiten, etwas das er sonst 
niemals thun wollte. In der Zeit, als er sich in jenem 
Klosier aufhielt, lernte die ersienAnfcinge seiner KunstDon 
Giulio Clovio, ein Mönch jenes Klosiers,434J jetzt der 
größte Miniaturmaler in Italien. Girolamo malte znCan: 
diana ein Blatt mit einem Kyrie, ein seltenes Werk, und 
für dieselben Mönche das erste Blatt eines Chor:Psalters. 
Kreuzabnah: 
me. 
Madonnenbilder mit Heiligen. Große Einfachheit sowohl in der 
Darstellung als in der Ausführung zeichnet das obige Werk aus. 
139J Diese drei kleinen Bilder sind jetzt von dort weggenommen ,s und 
man hat an deren Stelle ein Genuilde von Simone Brentana gesetzt. 
auch den Altar schön aus Marmor restaurirt. CBottari.J 
NO, DieBiograplyie dieses beriihIntenMiniaiurenmalers ist weiter unten 
mitgetl;eilt. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.