Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Schorn, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-421658
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-425362
Bernardino 
Pinturicchio. 
321 
derselbe Kaiser nach Italien geht, um sich krönen zu lassen 
und den Äeueas nach dem Sanesisiheu Hafen Tela1uone sendet, 
Um seine Gemahlin Leonore einzuholen, welche von Portugal 
kam. Im sechsten Bilde geht Aeneas als Gesandter des Knie 
ists zu Papst Calixt IlI., um ihn zum Kriege gegen die Tür; 
ten zu bewegen; man siehtferner, wie der Papstihn zu Friedens: 
unterhandlungen nach Siena schickt, welches der Graf Piti: 
gliano und Andere, durch Alfons von Neapel ausgehetzt, mit 
Krieg überzogeu hatten. Sobald dieser Friede erlangt ist, 
wird der Krieg gegen die Morgenländer beschlossen, Aeneas 
aber kehrt nach Rom zurück, und der Papst ernennt ihn zum 
Cardinal. Im siebenten Bilde sieht man, wie nach Calirtus 
Tode Aeneas zum Papste erhoben nnd Pius II. genannt wird. 
Jm achten begibt der Papst sich wegen des Türkenkrieges zum 
Conciiium nach Mantua, woselbst Marchese Ludovico ihn 
mit glänzenden Fesilichkeiten und unglaublicher Pracht em: 
pfcingt. Im neunten wird die fromme Katharina, eine Nonne 
vom Orden der Domiuicanermdnche zu Siena, von ihm heilig 
gesprochen, und im zehnten und letzten ist dargestellt, wie 
Pius, da er mit Hülfe nnd Begünsiigung aller christlichen 
Fürsten eben ein mächtiges .HeerNznn; Türkenkriege rüstet, 
unerwartet zu Ancona Vom Tod ereilt wird, und wie ein Eise: 
mitvon Camaldoli, ein heiliger Mann, die Seele des Papstes 
im Augenblick seines .Hiuscheidens Von Engeln zum Himmel 
getragen sieht, welches Ereigniß auch durch schriftliche Er: 
zählungen berichtet wird. In demselben Bilde, wird der Leiche 
nam Seiner Heiligkeit von Ankona nach Rom gebracht, in 
ehreuvollem Geleite unzähligeri.s2erren und Prülaten, die den 
Tod eines so vorzüglichen Mannes, eines seltenen und heiligen 
.Papstes, beweinen. Ueberall in diesem Werke finden sich Sitte 
Menge Personen nach dem Leben dargestellt, die auf,zuzcihlen 
allzu weitläufig sehn würde7J; das Ganze ist mit feinen, sehr 
. D Im Vordergrunde des neunten Bildes zeigt uian einen Jüngling 
Vasari Lebensbeschreibnngen. U. Thl. 2. Abth. 21 X s 
 
  
  
 
 
 
 
 
 
 
  
 
J
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.