Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Schorn, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-415977
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-417222
  
II II 
W 
64 
Leben 
des 
florentinischen 
Btldhauers4 
 
I 
 
I 
, sehen sind, einen ehrenvollen Beweissseiner Geschicklichkeit. 
Hierauf ward er von den Werkmeistern von Santa Maria del 
Daraus am Fiore nach Florenz zurückberufen und verfertigte daselbst für 
rpu22Mpe.mS, den ;Glockenthurm jener Kirche fünf Bildwerke von Marmor, 
M  tu welche auf der Seite angebracht wurden, die nach der Kirche 
g:kpk22.z. gewandt ist, wo sie der Zeichnung gemäß, die Giotto verfers 
tigt hatte, neben denen nöthig waren, in welchen, wie ich 
früherssthon gesagt, der Pisaner Andrea die Wissenschaften 
nnd:.Krinste O dargestellt hatte. Ja dem ersten Relief, weis 
ches Lucca arbeitete, sieht man Donatus, der die Grammatik 
lehrt, im zweiten Plato und Aristoteles, als Philosophen, 
im dritten eine Gestalt, welche die Laute spielt, als Musik, 
im vierten Ptolemäus als Astrologen, im fünften Euclid als 
Geometer II. Diese Bildwerke übertrnfen an Zeichnung, An: 
much der. Erfindung und reinlicher Ausführung weit die beiden 
schon früher erwähnten, in welchen Giotto die Malerei unter 
dem Bilde des malenden Apelles und die Seulptnr unter der 
Gestalt des mit dem Meißel arbeitenden Phidias dargestellt 
hatte CI. Die Werkmeister von Sra Maria del Fiore, welche 
an dieser Arbeit die Verdienste unseres Luca erkannten, folg: 
ten dem Rath des Herrn Vieri de Medici, eines damals sehr 
beliebten Mitbürgers, O der den Lnea sehr hoch hielt, und gaben 
, im Jahr 1405 diesem Künstler Auftrag, die Marmorverzie: 
 rung für.die Orgel zu verfertigen, welche der Kirchenvorstand 
 sehr groß ausführen ließ, um sie über der Thüre der Sakristei 
usw.  jener Kirche anzubringen. Luca stellte auf dem Sockel in einig 
O; Prgl. Ich. I. S. 217. Pasari nennt sie dort die sieben Planeten, 
die Neben Tugenden und die Neben Werke der Barmherzigkeit. 
II v. RumohF II, 294,p.s:lt diese Reliefs vielmehr für Werke des 
Maso di Bartocotutneo, jedoch nur der Verschiedenheit des 
Styls wegen.  
V Prgl. TM. l. S. me.  
O Diese IahrzabI bezeichnet v. Rumohr Im. F.Il. get, als tm: 
richtig, glaubt jedes; das erwähnte Werk vor use gearbeitet. S. Des.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.