Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Schorn, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-410280
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-412452
124 
Leben 
des 
Malcrs, 
2Bildhauexs 
und 
Baumeisters 
gleich gemacht VI, da der Herzog Cosimo von Medici nicht 
nur auf jenem Platze, sondern rings um die Stadt viele Ge; 
bei ude und die alten Maue.n niederreißen ließ, die aber dann 
durch Guido von Pietramala, vormaligen Bischof und Herrn 
jener Stadt, wieder mit Seitenfliigeln und festerem Bollwerk 
aufgebaut wurden, jedoch kleiner als vorher, um leichter von 
 we;nigenLenteuvertheidigt werden zu können. JnjenenBildern 
waren viele.große nnd kleine Figuren angebracht, die er zwar 
in griechischer Manier , doch mit Einsicht nnd Liebe gearbeitet 
hatte, und daß er eines solchen Verfahrens sehr wohl fähig 
war, bezeugen die Werke von seiner Hand, welche sich noch 
in jener Stadt befinden; darunter vornehmlich eines, das nun: 
 mehr mit einer neuen Verzierung in S. Francesco in der Cq: 
pellegdella Concezzionc ist, ein von den Ordensbrüdern sehr 
verehrtes Bild der Madouna. In derselben Kirche hat er 
ebenfalls in griechischer Manier ein großes Crucifir verfertigt, 
welches jetzt in der Capel1e hängt, in welcher die Wohnung 
 der Kirchenverwalter, ist VII; bei diesem ,Bild ist das Crnrisir 
selbst aus dem Brette geschnitten, und von derselben Art machte 
Gewölbe in er viele in jener Stadt. Im Nonnenkloster Santa Margherita 
,IJJ,:;IZsZM führte er ein Werk aus, welches jetzt in dem Querschiff der 
Kirche angebracht ist END, eine Tafel mit Leinwand überspannt, 
auf welcher er, in kleinen Figuren die Begebenheiten aus dem 
Leben der Mutter Gottes nnd Johannes des Täufers in etwas 
V Im Jahre 4547; die Güter der Kirche wurden dem Katheriaen7 
Koffer in Arezzo zugewiesen.. S. die Roten zur Relation des Rom 
sdir,cel1i. Rdm. Ausg.  Unter die übrigen Gebäude, welche bei 
dieser Veranlassung niedergerissen wurden, gehörte auch der alte Dom 
außerhalb der Mauern, von welchem P. in der Einleitung spricht, 
und die Kire1;e,der heil. Instinkt und des heil. Matthcius, deren V. 
im Leben des Giovanni da Ponte erwcihnt. Livorn. AuSg. 
XII Die Madonna. und das Crucifix sind beide noch in der Kirche 
S. Francesko an ihrer ursprünglichen Stelle. Rdtn.u. Livorn.Ausg. 
MAX Dies Bild ist zu Grundes gegangen. Ndm. Aug9.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.