Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Leben der ausgezeichnetsten Maler, Bildhauer und Baumeister
Person:
Vasari, Giorgio Schorn, Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-410280
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-412143
Rieseln 
UND 
Giovanni 
AUs 
Pisa. 
99 
S. NicEo1o genannt wurde, nnd ließ ihn eben daseibik das 
KWer S. Domenico, so wie das Kloßer gleichen NanEens in. 
Pkfkvja lyekßellen, in weichen beiden man noch das Wappen 
jenes CardinaTs sieht. Die Einwohner von Piftoja aber, 
WSIthe das Andenken Nieco1a7s, GiovanniIs Vater, sehr ver: 
ehrten, um der vielen schönen Arbeiten willen, die er zur Zierde  
Ihrer Stadt verfertigk hatte, gaben Giovanni den Auftrag, 
für die Kirche S. Andrea eine Kanzel in Marmor,zu arbeis  M 
TM VI, der ähnlich, welche jener im Dome von Siena gebaut spssipn. 
hatte, nnd wetteifernd mit einer andern, die kurz zuvor in der  
Kirche des heil. Johannes des EvangeliiIen von einem Deut: 
fChen mit vielem Ruhme verfertigt worden war. VII Giovanni 
VOj1 
I Die Kanzel des Giovanni in S. Andrea zu Pistoja ist ganz in der: 
selben Art angeordnet .wie die beiden seines Vaters zu Pisa nnd 
Siena, sechsectig, mit fünf Feldern aus weißem Marmor, welche 
folgende Vorstellungen in F2ocl;relief enthalten: i. Geburt Christi. 
L. Der Engel verständiger den schlasenden drei Kdnigen, und sie kom: 
wen und beten das Kind an. S. Kindermord, wobei .s2erodes oben 
in der Ecke angebraa1t ist. is. Krenzigung, CotnpotTtion von vielen 
Figuren, die alle sehr lebhaften Schmerz ausdrücken; die h. Jungfrau 
fleht jman in Ohnmacht. 5. Jüngsies Gericht. An den Ecepfeilern 
lind ebenfalls Figuren angebracht. Sieben Säulen aus rothetn Mars 
 mer tragen das Gehciuse, wovon drei äußere auf einer4Ldwin mit 
Jungen, einem Löwen, der einen Hirsch unter M bitt, und einem 
bärtigen Mann ruhen, s.die mittelsie aufseinem Adler und Lbwen. 
Its den Zwicteln der Spitzzbdgen, welche von den Scinlen:Capitellen 
getragen werden, lind ebenfalls Figuren, und am Rande der Platte 
über denselben lauft die vergoldete lveittäufige Inschrift herum. deren 
St1Jluii die beigetrachten Verse bilden. Der Anfang ist: Lande Dei 
I Eins rein cvptan1 coPuIo Aus Cum Prosenifs sub p1simo n1iIIc weis 
cernis etc. wonach also 1501 dieß Werk vollendet ist. Die Arbeit 
M demselben ist bei weitem geringer als an den beiden Kanzeln des 
Niceola.  S.  
VI Diese Kanzel in S. Giovanni Evana. ist and graulicbetn Marmor 
und an der Wand angelehnt, statt daß die übrigen ganz frei sieben, 
Zuber auch nur von zwei Säulen gestützt, die von Ldwen getragen 
werden. Sie ist mit .f2oa;reliefs ans dem Leben Christi in zwei Reis 
7 IF
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.