Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog des künstlerischen Nachlasses von Carl Friedrich Schinkel, ..., im Beuth-Schinkel-Museum in Berlin
Person:
Wolzogen, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-381095
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-386565
4s0 
Landsshs1fkWJe 
Studien 
der 
jeder Art 
Von 
AusfiihrUUgs 
Nummer 
und 
Littera. 
Bezeichnung 
des 
Gegenstandes. 
Größe. 
H 
Ansicht des Traunsees bei Gn1undcn; im Vordcrgrunde Lands 
leiste vereinet Schenke            
23 J. 
19 : 
I1A.1,.349.; 
11 A. 1s.  
11A.1;.351.; 
11 A. 12.352.H 
 
II A. 12. 353.i 
1I A. 1s. 354.j 
11 A. 12. 355.Y 
 
11 A. 1s. 356.s 
11 A. 1s.357.H 
It A. i2. 35s.; 
11 A. 1,. 359.s 
  
Theil der Stadt Salzburg            
Gebirgsgegend aus dem Salzburgischen        
Ein Bergschloß aus dem Salzburgischen.       
Eine Bergsteige, unter einer Säulenhalle dnrchführend. 
CKapuzincrberg bei Salzburg.J          
Die Steige des Kapuzinerberges bei SalzbUrg.     
Steige an einer Gebirgswand. Aus dem Salzburgisehcn  
Gebirgsthal mit Schloß; im Vordergrunde Wasser. CAus 
dem Salzburgischen.J    .   .      
Theil eines Klosters in Salzburg          
          
Derselbe Gegenstand .  .         i.  
Ansicht des Passes Lueg im Salzburgiskhen mit einer Jagds 
gesellschaft als Stasfagc           . 
8 
11 
1 
h. 
1 
U 
l 
4 
3 
1l 
2 
11 
I 
11 
10 
G 
10 
2 
2 
9 
2 
4 
I 
I 
s 
s 
I 
s 
s 
s 
s 
s 
s 
: 
i 
: 
s 
s 
I 
; 
s 
I 
I 
Der Wasserfall bei Lend im Salzbnrgischcn       
Gebirgsgegend aus den Salzbnrgcr Alpen       
Gebirgsgegend aus den Salzburger Alpen       
Bergabhang mit ländlichen Wohnungen aus den Alpen  
Eine Felsschlucht ans den Alpen        . . 
Eine Gcbirgswand aus den Alpen         
Der Ma1skiplaH zu Hallcin .   .    .  . . 
Das Sttanbi0ger Hans am WaHerfnll zu Wildbad Gastein 
Alpengegend mit einem GebirgSwajTer       . 
Gegend ans den Alpen        .     
Alpensec, im Vordergrunde Kähne         
7s 4sbr. 
7sh. 
6s10sbr. 
6s11sh. 
7s 2sbr. 
6s11sh. 
5i C3sbT. 
7i 3sh. 
7s 2slIT. 
6s1lsh. 
7s 2sbr. 
6s11ih. 
8s1lslxk, 
7sh. 
14s 3sbr. 
12s 8sh. 
7s 2sbt. 
8s 7sh.. 
8i 9sbr. 
6. Gib. 
14s 4.br. 
6s11,sh.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.