Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog des künstlerischen Nachlasses von Carl Friedrich Schinkel, ..., im Beuth-Schinkel-Museum in Berlin
Person:
Wolzogen, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-381095
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-385887
412 
Für 
das 
gebliebene 
unvollendet 
die 
p Ueber 
Werk 
Theorie 
Nummer .  
und Bezeichnung des Gegenstandes. GtößOs 
Littera. 
In. 
Its. 
113. 
us. 
113. 
I ji. 
In. 
Fluche Kappen über quadratischen Rau1nabiheilnngcn, ges 
tragen von flachen Kreisbögen ans Pfeilcrn. Pcrspeks 
tivische Ansicht des innern Raums.   . . .   
Ein qundratischer Raum, überderkt von flachen Gewölbeu. 
 Grundriß, Aufriß und Durä;schnitte        
Steinverbindungen bei flachen Kreisbögcn       
Ein Fenster, mit flachen1 Kreisbogen gedeckt      
Ein Fenster, mit fIachem Kreisbogen gedeckt nnd mit kleines 
ten Abtheil1mgen, welche durch äußere Säulen gebildet 
 
Ein Fenster und eine Thür mit flachen Kreisbögen; daneben 
eine Fcn;ade mit Halbkreisbögeu         
Ein Giebel, oben Halbkreisfensier, unten Fenster mit flachen 
Kreisbögen. Auf der Rücfseitc: die Dachs und Deckens 
konsttuktion hierzu       .     
 Entwürfe zu Faeaden aller Art. 
 Fac;ade mit großen Bögen und starken Pfeilerabtheilungen, 
zwischen denen die Stockwerk cingebant sind     
Dreiftöckige Fac;ade mit Vogenatchitektur. In der Mitte 
 eine große Eingangsthür.           
Facade mit Bogenakä;itektur und starken Ouaderungeu   
Dreistöcigc Fc1c;ade mit Bogenfenstern im untern Stock.  
Fac;ade mit Eefpilastern und drei großen Bögen auf Pl: 
lastctn, zwischen denen die Stockwerk cingebaut sind.  
 Dteistöckige Fat;ade mit Eckthürn1en und leichtem Mittelban. 
1 Die Bögen mit Pilastcrn  .         
A; Fa9ade mit vrononciktcn Eckvorlagen, stark gequadertem Uns 
, terbau, Vogenfenstern nebst Pilasteru in der Mittelpartie 
Fac.ade mit einem sechssäuligen Frouion korinihischcr Archii 
tcktur im untern Stockwerk.    .      
Fak;.aden dreistökkiger Gebäude mit horizontalen Fenjtersturzen 
und einem Pilasterfronton in der mittleren Etnge    
Eine ähnliche Fa9ade. . . .  . .  . .  .  
l3s 
7. 
9. 
7. 
l2s 
7. 
12i 
7. 
12s 
7. 
l2s 
7. 
l3s 
9. 
7. 
U; 
7. 
9. 
l7s 
.5. 
2s br 
1U s h. 
3s Dr 
1Us h. 
C s br 
C s h. 
5 s bt 
5s h. 
Ilsl1k 
S s h. 
II : bk 
S sh. 
Z s br 
1U s h. 
5 i by; 
5 s h. 
G s bl 
5 i h. 
5 s ist 
10n h.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.