Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog des künstlerischen Nachlasses von Carl Friedrich Schinkel, ..., im Beuth-Schinkel-Museum in Berlin
Person:
Wolzogen, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-381095
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-384629
286 
Dikasterien , 
Sternwarten 
Scht1lgebäude, 
Nummer 
und Bezeichnung des Gegeni1andes.  Größe. 
Littera. 
Entwürfe für die Berliner Singakademie und 
verschiedene Eoncertsäle. 
Entwurf für die Singakademie zu Berlin. Vokdere Ansicht, 
Querdurchschnitt, Architekturdetails und Grundriß    
S. Schinkel.s atchitekt. Entwiirfe Heft Z. Bl. 20.  
CDas Gebäude wurde von Ottmer 1825  1826 mit 
BenuHung des Schinkel.schen Plans, jedoch mit wesents 
lichen Modißkationen ausgeführt.J 
Desgl. 
S. 
Perspektivische Ansicht Und Längendt1rchschnitt 
Schinkel.s architekt. Entwürfe Heft Z. Bl. 21. 
15 
11 
Erßer Entwurf. Grundriß. Vordere und Seitenan11xht  
Das Innere einer Mufikhalle mit Tonnengewölbe und Bei 
genfenstern, nebst Bicdbekotationen. Quers und Längens 
 
1l 
7 
19 
10 
10 
S 
bit. 
2 
Innere perspektivische Ansicht 
dazu auf der Rückseite  
eines 
Eoncertsaale8. 
Details 
7 
12 
5 
1 
Dikastetien, 
Schulgebäude, 
Sternwarteu 
Negiernng8sund Oberlandesgerichtsgebäudeund 
der Berliner Packhof als SiH der Königl. Ges 
neralsSteueriDirektion.  
NRegierungSgebände zu Düsscldorf. Vordem Anßcht nebst 
 Bemerkungen  .      .       
lDesgl. Details der Thüts und Feastereiufassungen and 
 der Geßmse nebst Bemerkungen.         
 
ZDas Oberland.esgekichtSgebäude zu Raäbor. Grundriß des 
 zweiten Geschosses nebst Bemerkungen und vordere Ansicht 
lSeite1mnßcht desselben  .           
Das Regierungsgebäude zu Oppeln. Gkundkiß derersten Enge 
Desgl. Querprofil              
Desgl. Vordemnsuht             
sVerzierangen des Giebelfeldes am Regiemngsgebäude zuAachen 
25 Z. Z L. br. 
13s 4 . h. 
20 s 2 s br. 
12, 7  
19 i 9 s br. 
l3 s 5 s h. 
9 i 9 s Or. 
9 s 1 s h. 
19s 2i br. 
1l i l i b. 
19 s 2 s br. 
9. 6. h. 
 17 i br. 
 10 i 2 s h. 
2F.11Z.l0L.bk. 
 19 Z. 5L.h.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.