Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog des künstlerischen Nachlasses von Carl Friedrich Schinkel, ..., im Beuth-Schinkel-Museum in Berlin
Person:
Wolzogen, Alfred von
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-381095
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-384413
,fürstliche Villers.  265 
 
A r t Z sit Akt des Ekwekbes  Wo ZU fEI1VM, 
der der für das im Sc;inkelsMuseum  
       
it Wasserfarben mit 
aufgeseHten Lichtern. 
:derzI a11fKalkirpapier. 
Von Runge. 
nearz., in Wasserfarben 
ausgeführt. 
:derz. aufKalkirpapicr. 
Von Range. 
quarelIirt. 
1838. 
1838. 
l838. 
l838. 
l838. 
Aus 
Aus 
Aus 
Aus 
Aus 
Beutlfs Nachl. 
1854. 
Schi11kel.s Nachl. 
Beutlfs Nakhl. 
1854. 
Schinkel7s Nachl. 
Schinkel7s Nachl. 
Rappe XXXV b. 46. 
Wegen des Formats 
in M. XXXVc. 
Glasgestell, grünes 
Zimmer Nr. 45. 
M. XXXVa.14. 
J XXXVb.45. 
Wegen des Formats 
in M. XXXV es. 
M. XXXVa.15. 
pp XxXVa.29. 
2597. 
2598. 
2594. 
2595. 
2596. 
n Wasferfarben. 
cderz. auf Kalkirpapier. 
Von Range. 
1838. 
1838. 
Aus 
Aus 
Beuth7s Nachl. 
l854. 
Schinkel18 Nacht 
s; XXXVb.47. 
Wegen des Formats 
in M. XXXV c. 
M. XXXVa.1;5. 
2607. 
2608. 
U WaHerfarben. 
:derz. aufKalkirpapier. 
Von Range. 
l838. 
l838. 
Aus 
Aus 
Beuthsg Nachts 
1854. 
Schinke1ss Nacht. 
J, XXXVb.48. 
Wegen des Formats 
in M. XXXV c. 
M XXXVb.17. 
2613. 
261s1. 
; WajTerfarben mit 
aufgeseHten Lichtern.  
 
cderz. auf Kalkirpapier.  
1838. 
1838. 
Aus 
Aus 
Beuth.s Nacht 
1854. 
SchinkelY8 Nacht. 
, XXXVb.50. 
Wegen des Formats 
in M. XxxV c. 
Glasgei1ell,  grünes 
Zimmer Nr. 49. 
M. XxXVa.19. 
2615. 
26l6. 
; Wasserfarben. 
Herz. auf Kalkirpapier. 
Von Range. 
1838. 
1838. 
Aus 
 Aus 
Beuthss Nachl. 
1854. 
Schinkel.s Nachl. 
pp XXXVl1.57. 
Wegen des Jormat8 
in M. XXXV c. 
Glasgeftcll, grünes 
Zimmer Nr. 46. 
M. XXXV:1. 27. 
2599. 
2600.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.