Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aus Schinkel's Nachlaß
Person:
Wolzogen, Alfred von Schinkel, Karl Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-375975
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-379751
284 
wir bemfelben jeht 3a geben oerfieheix, trägt ungemein biel bagn 
bei, bie {Dauer im äreien 5a vermehren, weil baä Qßetter bei bie- 
fen glatten {yliimen noch weniger Qlngriffßpunlte finbet. Qluch baä 
{Eußgefiell für ßnthefä ßilbfäule in Qßittenberg, welcheß bereite 
eine EReihe von {fahren fieht, nnb welcheä loegen ber vielen äßinfel 
nnb beä baranf angebrachten Wietallä unb Gifenä für ßilbfäille unb 
Balbadyin fehr geeignet fein fbnnte, vom Qßetier angegriffen gu 
werben, fteht ohne bie- minbefie ßeränberung in feinem oollfomme- 
nen Iloliturßßölange unb mit gang nnberfehrten fcharfen (Erlen ba. 
"Die große Gichale, oor ber Treppe beö SDiufeumä aufgeftellt, 
naiirbe fo wie bie große irepbe felbft von ben Säanäleuten beB 
Emufenmß in Qlnffiihi genommen, wenn eä nbthig erfeheint, ge, 
reinigt unb Ebnnte für ben Qlbgug beä ERegenwaWerä im äommer 
eine fleine Deffnung im Mittelpunfte haben, im äßinter aber fogar 
auf eine bie {gornn gar nicht entftellenbe QBeife gebeeit werben. 
man hätte bann boch immer ben ßöenuß ber äußeren Qlnfimt beä 
berhäliniämäßig hoch anfgeftellten ßäefäßeß. 
jm jnnern irgenb eineä (Sjebänbeä aufgefiellt, wiirbe man 
nicht umgehen fbnnen: 
entweber bie innere Qlnficht ber Qchale gn verlieren, wenn 
fie eine ihrer (Sßrbße angemeffene hohe Qluffiellnng erhielte, 
ober bie Qlnücht beä äußeren ßrofilä gu verlieren, wenn fie 
fo tief gefegt wiirbe, baß man hinein fehen fbnnte, 
ober bie äßirfung beä äRaumeß 3,11 verlieren, in welchem fie 
 fteht, ioeil fie, in einer oerhältnifämääigen Sjbhe aufge- 
ftellt, allemal ein_ großeß ßinberniß für ileberfmauung 
beä ERanmeä abgeben wiirbe,  
ober enblich wiirbe jeber SRaum bureh bie eoloffale ßirbäe 
biefeä (Sefääeä fo beeugt werben, bafä er nicht mehr fiir 
anbere Qwedie recht geeignet bliebe. 
jn ßegiehnng bcä iDiufenmä nur wäre eß hbchft wiinfmenä- 
werth, wenn bie Qlllerhömfie (äntfcheibung loenigftenß bariiber balb 
erfolgen mbehte, bafä bie Grhale nicht in bie SRotunbe fommen 
folle, weil aläbann und) ber ßerfuch gemacht werben fbnnte, bei
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.