Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aus Schinkel's Nachlaß
Person:
Wolzogen, Alfred von Schinkel, Karl Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-367443
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-370949
281 
hbchft melancholifchen GinDrncE machen, bei reiner sjimmeläbläne 
aber wirft Die fgorm nnD Die föftliehe warme ßarbe, befonDerä Deä 
großen ilempelä, ungemein wohlihätig. Qßir egaminirten fowohl 
Den (Sereätemvel, alß Den FIsofeiDonätemvel nnD Die ßafiliea fehr 
genan, nnD obgleich nnä Qlllen Die ßanvtfaclyen wohl befanni waß 
ren, fo gab Die Diaturanfchanung Dennoch nnenDlicl) viel neuen 
Gtoff gnm SliachDenEen. Die (ionfirnction Der (Eriglvvhen ift an- 
Derä, alä an Den atiifchen ilemveln, nnD am Eereßtemvel fcheinen 
fie, ebenfo wie Die mit (Saffetien gegierten Rreugleiften, fväterer 
Sliefianrcition unterlegen gn haben. iälnffallenb ift eä, Daiä Der 
Gereätemvcl nnD Die ßaülica, obfchon ihre älierhiiltniife nach iYlrt 
De? friihften Doriäninö weit fchwerer nnD maffenhafier finD nnD 
Deähalb auf eine ältere Seit {chlieäen la1Ten, Doch wieDerum im 
siinblici auf ihre ioeichliclybauchartigen nnD fehr fiarf verjüngten 
Cääulen nnD auf manche fleinliciye Qlnßfchmiicfnngen an eine weit 
fvätere SJJerioDe mahnen, alß Die, welcher Der illofeiDonßtemvel 
feine (Entftehung verDanft. jn ihm fcheinexi alle iläerhäliniffe vere 
eDelt, nnD Die eingelnen (Zheile mit fclybnfrer (äinfawheit Dem attifchen 
Läthle mehr enifvrechenD anägefiihrt. 911i Den ringänm fichtbaren 
alten Götabtmanern gewahrt man vier Clhore, wovon Daä eine 
mit einem ßogen erhalten ifi, Diefeä legtere halte ich inDeB für 
nener nnD auä römifcher Seit fcammenD, weil Die DnaDern fleinereß 
Maß haben, xnnD viele {yliclereien Darin iinD. Gin vaar (Lhiirme 
aber in Der vlianer, Die fich hoch erhalten haben, Diirfien wohl 
auä Der Qeii Deä illofeibontemvelß herrühren. ibaä Qlmphitheaier 
ift flein, nnD Die lleberbleibfel Davon finD rbmifcher (Sonftrnetion. 
ßor Dem (Lhore üeht man (Drüber "griechifcher Qlrt, mit gwei gegen, 
einanDer gefvreigten großen äteinen beDecft. äier nnD in Den 
(Sßriibern, Die in Den ilemveln waren, hat man Die brongenen 
ERiiftnngen gefnnDen, welche im winfeo ßorbonico aufbewahrt 
werben. äßir aßen im äreien Ebiiitagbrob von Dem, waä wir anä 
Neapel nnD Gboli mitgebracht hatten, Dann ging eä nach Galerno 
guriicl. lbie (Säegenb beim Rbniglichea "öclylofie Tserfano, ehe man 
wieDer nach (Eboli fommt, ift, wegen Deä in einem (EichenwalDe
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.