Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aus Schinkel's Nachlaß
Person:
Wolzogen, Alfred von Schinkel, Karl Friedrich
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-367443
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-369325
121 
SISfaD Den hohen {reifen wieDer hinab, auf Dem wir gu {enge Die 
(Ihiere hinunter ieiten muBten.  Diacite ßeifen umgiehen baiD 
Die (äanDebenen, Die Den boiifommenen Gharafter afrifanifmer 
Qßiifien tragen. G3 war ein CßieDanfe, Der unä nahe ging, Dag 
in Diefeu ilhäiern einft Deä Qanbbanä hbchfter (Eih geweicn; hier 
warD Die giitige (Sjöttixi Gereö geboren, unD ihrer iläerehrung gu- 
erft ein Üeft geweiht.  jmmer höher wuchä Die (Säiuth Der 
äonne; gegen Sliittag gegen wir Durch ein Clhai, in Deffen äbiitte 
ein iangfam fchieichenDer {yiuß berfiegte, eß war ringäum von 
feinem grünen (Siräämen auch nur Die geringfte äpur; Die äßänDe 
Deß (bebirgä giangten Don ungeheuern Cäpiegeifiämen frhftaiiifirten 
Sßariengiaieä, weiche Die Qßirinng eben fo bieier ßrennipiegei 
auf unß thaten. Dhne Die wenigen Drangen, weiche Der borfcchß 
tige ßampieri eingepaiit hatte, waren wir hier bieiieicht Der, 
ichmachtet. Gntfräftet erreichten wir enDiieh eine ßbhe, auf Der 
unß 311111 erften 2))iaie nach iängerin 9JuiDen ein fächeinDeß Slüftchen 
Deä Ebieereä erquicfte, Diefeä feibft war noch Durch Twrgebirge 
nuieren Qiugen entgogen. ißaib empfing unä ein fchbner graß, 
reicher iljiaig, über welchen {yeigeu unD mächtige äiiuäbäirme iieb- 
iichen ächatten anägofien. (Eine Queiie, Die, auf; Der Grotte eineß 
nieDrigen ßeiienb heriwrfprnDeinD, einen ieich biiDet, tränfte Die 
SSeerDe fchwarßer ßiiffei, weiche fünf (Ireiber, gn iIiferDe mit Qanß 
gen bewaffnet, in beftöixDigem ächimpf nnD Siampf erhieit. 99a? 
äßaffer riefeit von Da in mehrere ßecfen, Die im Duntein Cöchatten 
Deß Slaubeä Die ilßäfcherinnen auä benachbarten Drten berfammeiten. 
Die äcene war Iwii maierifcher Qßirfung unD warD Durch unfere 
reifenDe (Sßeieiiichaft vermehrt, Die, im Cäehatten Deß Diuäbanmä 
geiagert, ein frngaieß Sfitahi einnahm, währenD Die bepaciteir 
ibiauithiere gerftreut DuftcuDe Rriiuter iuchten. 
91m äibenD erreichten wir bei guter Qeit Den beträchtiimen 
Qrt Gaitaniietta, wn wir im äßirthähanfe wiiifommene Qlufnahme 
fanDen. {in Den (Zhäiern um Die QtaDt erbiiift man feitfame, 
ichmaie, ganz, iioiirte äeiäwiinDe hin unD wieDer, Die Durch 
Runft ihre ßorm erhaiten gn haben fcheinen. Qiuch in Diefer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.