Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-356455
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-360141
4. Jtalienifche Poesie. Verdienste BemboIs um die ital. Sprache. 
Molza. Tebaldeo. Beruardo Accolti. Beazzano. Viktoria Eolonna. 
Veronica Gambara. Berni und die burleske Poesie. Pietro Aretino. 
Alemanni. Rucceklai. Ariofto. Trissino. Das Drama. Die Komödie. 
Die Calandra Vibiena7s. Versuche der Tragödie. 
Classicismus, Kunst ohne Natur, schöne sinnliche Form 
ohne Seele sind die Grundzüge der Nenaissanccpoefie der 
Italieners überhaupt, so daß sie auO ihre Dichtung in der 
Volksfprache beherrschen. Der Enthusiasmus für das Lateinische 
hatte im XV. Jahrhundert das Leben der italienischen Sprache 
bedroht, doch ward die Gefahr schon durch Lorenzo Medici, Poli: 
ziano und Pulci entfernt. Die lingua vo1gare war ein voll: 
tönendes Saitenspiel geworden, dessen melodischen Zauber 
eine bewußte Kunst regelte. Selbst Ciceronianer verschmähten 
es nicht mehr italienisch zu dichten. Sogar ihr Haupt 
Bembo erwarb sich um die grammatische Durchbildung des 
Jtalienischen nicht geringe Verdienste.1 Er hatte auch für 
die aldinische Ausgabe Dante7s im Jahr 1502 den revidirten 
Text besorgt; und so sehr erwachte der Stolz auf diesen 
Dichterheros wieder, daß zur Zeit Levis Florenz die Asche 
Dankes von Ravenna zurückfordern und in einem Denkmal 
Faustus Sabäus. Ihre Verse findet man meist in der Sammlung 
Deliciae CC. P0etar. 1taloru1n CA. 1608J, von Janus Geister. Biblio: 
theken Jtaliens und andrer Länder enthalten manche geschriebene Samm: 
langen von Renaissance:Poesien. Eine bemerkenswerte aus der Bibl. 
Fugger ist Cod. lat. 485 in München.  
4 Prose di Mosis. Bembo, gewidmet dem Card. Jul. Medici 
LClem. VIl.s, 2. edit. Ve1i. 1538.s Eine noch heute lesenswerte Schrift, 
welche im ersten Teil auch die Entstehung der ital. Sprache behandelt. 
Sie ist eine Anweisung gut toscanisch oder ital. zu schreiben. Fu egli 
il primo ehe slg,vvisasee  a kegole ed a precetti grammaticali la 
v0lgar nostra kavella, irkeg0lare insjno allow. e licen2irsSa: Cors 
niani Sec0lj della 1ettera.tura ital. ll. 259.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.