Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-348635
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-355031
606 
Dreizehntes 
Buch. 
Sechstes 
Capitel. 
sich nie der Mensch hervor: in dem rechtlichen Jnfessura aber 
schlägt das Herz und urteilt der Verstand eines freimiitigen 
Bürgers. Er zeigt sich als praktischen Mann von einfacher 
und rauher Art, als echt römischen Patrioten, Republicaner 
aus Neigung nnd Princip, als Feind der Papstgewalt, da: 
her er sich offen als Bewunderer Porcarois bekennt. Deshalb 
trägt er bei seinem Tadel über die Papste, namentlich den 
ihm so tief verhaszten Sixtus lV., die grellsten Farben auf. 
Fälschungen der Geschichte sind ihm nicht nachzuweisen. Da 
er das Papsttum durchaus von seiner weltlichen Seite dar: 
stellt, gab ihm das Nepotenwesen zu moralischer Entriistung 
und bittern Aussällen Grund genug. Nur ist er einseitig; 
von dem Guten, was Sixtus W. geschaffen hat, weiß er 
kaum ein Wort zu sagen. Man kann ihn den legten Re: 
pnblicaner der Stadt Rom nennen; einen Mann der tüch: 
tigsten Gesinnung, voll bürgerlichem Ehrgefühl. Das öffent: 
lichesLeben zur Zeit von Sixtus nnd Jnnocenz VIll. lehrt 
er am besten kennen; dafür ist er Hauptquelle. Sein hoch.s 
verdienstliches Werk wurde vielfach benuszt. Selbst Burkhard 
welcher Bischof von Horta und wol mit Jnfessnra befreundet 
war, schrieb ihn für das Jahr 1492 stellenweise ans.1 
6. Die humanist.ische Dichtkunft. Cencio. Loschi. Maffeo Vegio 
Correr. Dati. Nicolaus ValIa. Gianantonio Campano. Aurelio 
Brandolicii. Giusto de7 Conti. Anfänge des Drama. Die Mysterien 
und Passionsspiele. Römische Schaugepränge und scenisc1;e Ausführungen. 
Das Theater des Cardinals Rafael Riario. Ferdinandus Servatus. 
Pomponius Lätus und die Aufführung italienischer Stücke durch die 
Akademikus. 
Gleich der Wissenschaft machten die Humanisteu auch die 
Dichtkunst zum Gegenstande formaler Studien. In ihrem 
Die 
Voll 
erste Ausgqbe 
CCOrp. 
Eccakd 
Hist. 
vollständiger 
ist 
IIiJ
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.