Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-348635
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-353203
Cäsar 
in 
Byrgia 
Frankreich. 
423 
reich ab, mit königlicher Pracht.1 Hunderte vonMaulthieren 
trugen seine Schätze, das Gut des Kirchenstaats und der 
Christenheit, 200,000 Ducaten baares Geld oder Ausriistungs: 
prunk. Seine edeln Pferde hatten nur Hufeisen von Silber. 
Ja seinem Gefolge befanden sich junge Römer, Genossen 
seiner Lüste und Schmeichler seiner Macht; selbst ein Orsini, 
Johann Jordan, begleitete ihn. Sein Einzug im AVignon, 
und in Chinon am 19. December war der eines Souveräns. 
Mit öffentlichen Ehren, doch mit heimlicher Verachtung ein: 
pfing ihn Ludwig Xll.2 Dem Verträge gemäß brachte Cäsar 
den roten Hut mit für Georg von Amboise den Erzbischof 
von Nonen, und für den König die EhescheidungsbulIe, welche 
er nach Gutdünken bei sich behalten oder für den höchsten 
Preis verkaufen sollte. Er begegnete bei Hofe dem Cardinal 
Julian Rovere, dem grimmigsten Gegner seines Vaters. 
Aber die Vermittlung des Königs und die verwandelten 
Verhältnisse zwangen die Feinde zur Annäherung. Julian 
unterstüt5te jeHt die ehrgeizigen Pläne der Borgia, indem er 
zugleich sein Vaterland dem französischen Eroberer nochmals 
unterjochen half; denn Selbstsucht war die einzige Triebfeder 
des Handelns bei den Menschen jener Zeit. In Tours setzte 
.Julian jenem Erzbischof den Cardinalshut auf, jetzt ein Voll: 
strecker des Willens der Borgia.3 
4 Alex. empfahl ihn, vjd.el. djl. kilium duc:em Va1entineasem, 
qu0 nihjl carius habem11s, dem Könige; Brief vom 28. Sept. 1498: 
Molini D0cum. Stor. I. 28.  
2 Den Einzug in Chinon und den Spott der franz. Hofleute erzählt 
Brant6me Vlies des hommes il1ust1ses 1l. 223. Er nennt den Prunk 
Cäfar7s vajne gleite et la hombance s0tte de ca Dur: de Valens 
tiaois. 
3 Schon im Aug. 1498 hatte der Papst dem Card. Julian Ostia 
zurückstellen lassen CSam,1toJ. Julien: hatte den Card. von Lissabon
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.