Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-340993
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-341975
54 
Elftes 
Abs 
Erstes 
Capitel. 
Guelfen drangen in das Viertel der Colonna bis hinter die 
Minerva, das Capitol von hier aus zu entseHen. Die Kaiser: 
lichen schlugen sie zurück. Die Baiern nahmen den Neffen 
des Kanzlers, Petrus Malabranca, gefangen, und auch der 
Graf von Biserno geriet in Gefangenschaft. Die eroberten 
Türme und Häuser wurden niedergebrannt; das Viertel der 
Minerva ging zum Teil in Flammen auf. I Hierauf fiel das 
Capitol am 25. Mai. Die Kaiserlichen, welche von den 
Franciscanermönchen begünstigt wurden, bemächtigten sich 
zuerst des Klosters Aracöli, worauf die Besatzung des 
Capitols sich an Ludwig von Savoyen ergab.2 Heinrich 
bestätigte ihn als Senator, und Ludwig machte Nicolaus 
Bonsignore von Siena zu seinem Vicar. 
1 Alb. Mnssat. VIII. c. 4. Der Turm Canee11a1sii stand am Fuß 
des Capitols auf dem Volks1narkt. Er heißt im Statut der Kausl. turris 
pedis mereati CBd. V. p. 307 NvteJ; beim Villa11i X. e. 67 la bellst e 
         
ehe Si ehiamavu la t0rre del Caneel1iere. Er ward am 21. Mai bei 
stürmt, doch scheint ihn der Feind behauptet zu haben, denn am 28. Mai 
nnd 5. Juni wird er wieder angegriffen. Rendxsges p. 317: 28. May: 
lte1n pour piS, 1iaweas, et aut,1sesjnstrumens acheter, ee jouk et es 
lieu, pour abatre le t0ur do Oancelier; VII fl0rinS et III so1S pros 
viSiens, nnd p. 319. Der Ka1upsplay am 22. Mai war die Gegend 
zwischen Via Lake: nnd Minerva am heutigen Collegium Roman, damals 
vom sogenannten Bogen des Can1illns Cnmig1ian0 genannt. In Vier; 
lata, qui Canugnanum nuncnpatu1s  incenc1io pnssjm evagante 
usque in 1ocum qui Minerva m1ncnpatu1s. Ferret. Vice11t. P. 1100. 
vicus Mag, heute via Lata. Am 24. Mai besehte Tibaldo von S. 
Eustachio mit 25 Sergeanten okdines a warder 1e lieu de Sainte 
Harfe 1iIinerve, dies Local. R,endages P. 316, woraus folgt, daß 
Tibald schon in Heiu1ich7ö Dienste war. 
T Das Datum nach Alb. Muffat. VIII. e. 4: VIII. Keil. .Iu11jj. So 
auch bei Ptol. Lucens. Vjta C1em. V.: XXV. die Maii Rex R0ma110r. 
oeeupat capito1j11m. Nach de11 Gesetz. Ba1dewjnj wurden an demselben 
Tag 30 Türme erßiirmt; doch sind diese Geste nicht znverliissig.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.