Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-340993
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-348509
der 
Regioue11 
Die 
Stadt. 
707 
II. Trivii Cmlge1viß ob aus Trivi0 entstt111deUJ. III. Uu1nn1nin3 
Cvon der Säule A1ItoUi11Ysj. IV. Can1pjmiustis. V. P0ntis 
Cvon der Engelsbrückej. VI. Pa1si0njs Csvon den Rninen des 
PontpejnstheatersJ. VII. Aksenu1ae kRegola, tout Sanduser 
des FlussesJ. VIII. S. Eustiicl1ii. IX. Pinen i.von einer 
Pinie, oder einem PinienapfelJ. X. Campjte11i Cvoni CapitolJ. 
XI. S. Angeli Cvon der Kirche dieses NamensJ. X1l. Hipae 
know TiberuferJ. X1II. T1sanstibe1sis. Die antike Regionen: 
einteilnng war sammt ihren Namen allmälig und seit lange 
verschwunden, in Folge der verändei;ten Straßen und Quar: 
tiere. Das niittelaltrige Rom hatte in früherer Zeit 1O No: 
gionen. Als die Stadt wieder volkreicher wurde, wuchsen 
sie auf XII diesseits des Tibers, wozu denn Trai5teVere als 
die XIII. kam. Es ist kaum zu bezweifeln, daß diese neue 
Einteilung nach dem Jahre 1143 gemacht wurde. Endlich 
stellten sich im Lauf des XlII Jahrhunderts die noch heute 
dauernden Regionennamen fest. I 
1 Die Regionc11ncm1c11 im Vertrag mit VouIfacius IX. A. 1393. 
Papencor,kt, Gcsch. der Stadt Rom p. 53, lat aus einem T11riuer Cor. 
folgende AufzLihlnug der 13 Rcg. aus der Avignouischen Zeit, mit alten 
Und 11eue1l Namen. I. M0111jum et Biber;Itc. U. Trivij it Vicsli1tcs. 
llI. C0lumpne,ct S. Maria in Aq11i1s0. IV. P0stc1snle et S. L:1u1s. in 
Lucina. V. P0nlis et  is. über dies. Namen B. 1ll. 
561.J. V1. Eustacs11ii et. Vinee Tedemn1sij. VII. A1scnu1e et Clmca. 
ba1si01sum. VlII. Pa1sionjs et S. Linn: in Dam8s0. IX.7Pj11ee et 
S. IV1nrci.. X. S. Angcs1i in F01s0 Pi5ci11m. Xl. Rjpe et 1N1:nsm0rate. 
Xll. Campjtkslli et S. Ad1sia11i. X1Il. T1sanstiberj1n.  Diese Namen 
werden im Saec. XIV. abwechselnd gebraucht, wie sich in Urkunden zeigt. 
Noch l343 finde ich R.cgi0 S. Adrim1i; Regi0 Caccabariorum Lob von 
Cucabj, brouzeue GcfäßcPJ. Noch A. 1374 ward Rcsgio Bibe1sat1ca Etat: 
M011tiumJ geschrieben. J1u saec. X11I. noch Namen des frühesten Mittels 
arme, wie A. 1216 Iiegi0 cu2scis D0mp222 1wIiciHe. Nest; A. 1192 
Iiegi0 Calm1li Marmorei Cstatt Bibe1satice oder M0nLiumJ. Doch stand 
Der Begriff Regj0 vor dem XIV. Jahrhundert noch nicht ganz fest.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.