Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-333919
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-340256
592 
Buch 
Ze,hntes 
Sechstes 
Capitel. 
die Cardinäle in Perugia haderten, war Rom und La: 
tium vom wilden Factionskrieg voll. Die mächtigen Nepoten 
Bonifacius VIII. zogen mit Vasallen und catalanischen Söld: 
nern in der Campagna sumher, Rachekrieg führend gegen die 
Barone, welche den Sturz ihres Oheims herbeigeführt hatten. 1 
Die Colonna kämpften zugleich gegen sie und die Orsini, weil 
sich dies Geschlecht in Besitz von manchen ihrer Gitter gesetzt 
hatte; sie erschienen wiederholt auf dem Capityl klagend vor 
dem Senat, und dieser decretirte, daß die Colonna wieder: 
herzustellen seien, weil ihre Verfolgung das Werk des Neides, 
des Hasses und der Bosheit von Vonifacius VIII. gewesen 
sei; er vernichtete alle Verleihungen colonnischer Güter durch 
jenen Papst, und verurteilte Petrus Gaetani wie dessen Söhne 
in den Schadenersatz von 100000 Goldgulden.2 Aber die 
Gaetani wehrten sich als tapfre Männer; dies Nepoteugeschlecht 
blieb auch nach dem Sturz seines Oheims mächtig; es besaß 
in der Stadt den Turm der Milizen, vor dem Appischen Tor 
das feste Grabmal der Cäcilia MetelIa; seine VasalIen standen 
I Cond11otis 300 Siipendiariis Cata1a11is vindictam sumpseru11t 
         
p. 259. Domar0110 quasi tutta campagna e terra di Roma: Vils 
lani VIII. c. 64; und der Chronist sagt, wenn Bonif. V1II. gesehen 
hätte, wie tapfer seine Neffen seien, sdi cert0 gli avrebbe fatti re o grau 
sign0ri. Ein Jnßrun1ent aus Alatri V. 26. Aug. 1304 enthält ein Sihuiz: 
bündniß zwischen Lauduls V. Ceccano, Adem1ls dem Sohn Mathias, Rang 
nald V. Supino und der Stadt Ferentino gegen Anag11i und die Gaetaui 
Laus dem Stadtarihiv Alatri, im Besitz des Bibliothekars des Archivs Gae2s 
tani, Herrn CarinciJ. 
T Petrini Mon. 32, und das Decret des tönt. Volks in den 
Preuves etc. p. 278.282; wodurch den EoIonUa die reaikidati0 gegeben 
wird unter dem heftigsten Tadel der Bosheit Von Bonis. V1lI. Zugleich 
verlangte der Senat die Auslieferung von Ncpi an die siädtisel;e Kammer, 
wodurch ihn die Colonna gewonnen hatten. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.