Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-333919
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-338021
Lage Ma11fred7sss. 
369 
verfa1mnelten Bawne sich 
Felde zu ziehen; stand er 
die Stadt ab. I 
1veigerten , 
von jedem 
gegen den Papst zu 
weiteren Versuch auf 
Der Verrat begann im sicilischen Reich sein dunkles 
Werk; viele Barone unterhandelteu heimlich mit Carl. Das 
Gerü6ht erzählte vergrößernd; das; 60000 Provenc;alen sich 
den Weg durch die Lombardei gebahnt hätten,snnd daß in 
allen Ländern das Kreuz gegen Manfred mit Erfolg gepre: 
digt werde. Die Völker, seit langer. Zeit daran gewöhnt, 
gegen ein und dasselbe deutsche Geschlecht, gegenIVater, 
Söhne nnd Enkelsdas Kreuz predigen zu hören, vernahmen 
gedankenlos auch den Aufruf von Clemens IV., welcher 
ihnen verkündete, daß die Kirche wider ,,die giftgeschwolIue 
Brut eines Drachen aus giftigem Geschlechts im Grafen der 
Provence einen Athleten aufgestellt habe, und die, Gläubigen 
anfforderte, unter dessen Banner das Kreuz zu nehmen, vor 
allen Dingen aber Geld zu zahlen, wofür ihnen jedes noch 
so empörende Verbrechen sollte verziehen sein;2 Wie zur 
E Matteo vo1lGiovel1azzo P. 1097: l0 1. de settemb1sear1sjvain10 
          
Er erzählt, daß der Graf Von Flantsern dorthin gegen Manfred ansrückte, 
und im Ort. nach Rom zurückging. De Luynes, behauptend, daß Graf 
Robert erst um Weihnacht 1265 nach Rom kam, schlägt vor, statt sc0ute 
di Fiandm, zu lesen come di Proven2a CCommentar zu jenem Ehre, 
nisten S. 162J. Ob dies richtig sei, ist zweifelhaft; daß Carl selbst gegen 
Frosinoue zog, wahrscheinlich. Seine Regesteu zeigten mir kein Schreiben 
von ihm zwischen 15. Juli und 30. Sept. 1265; also ist Carl7s Anwescni 
heit in Rom in diesem Zeitraum nicht zu beweisen. Weil er aber am 
30. Sept. ans Rom dalirt Weg. I280 O. n. 40. f01. 2;, so widerlege 
ich damit das von de LuyneS F. 168 festgehaltene Datum des 11. Oct. 
1265, als Rückzug Earl7s vom Liris nach Rom.  
T Jndnlgcnzbnlle: De venenoso ge11ere ve111t de 1saiiice co1ubrl 
       
sus  vjsnsi est quaI1tum p0t11it pate1snam aa.csviliam superEnse  
Gregorovi: 
is, Geschichte der Stadt Rom. 
2si
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.