Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-326756
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-327503
Ende Benedict7s 
VIII. 
Sein 
Bruder 
wird 
Romanus 
Papst 
31 
sogar 
als 
einen 
der 
ersten Reformatoren 
und Nicolausi I1. rühmen; denn schon er begann gegen 
Priesterehe und Simonie, oder den Kauf geistlicher Würden, 
n1itNachdruck durch Synodaldecrete aufzutreten. 1 Indes; die 
Kraft, welche er der römischen Kirche einflößte, war nur 
eine persönliche, und Rom wie das Papsttum versank nach 
seinem Tod in einen Zustand wildester Barbarei. 
Als er im Frühjahre 1024 gestorben war, blieb der  
päpstliche Stul bei seinem Hause. Sein Bruder  
bisher Senator aller Römer, wars das weltliche Kleid ab, M02H033. 
und legte dreist die päpstlichen Gewänder an, nachdem er 
die Wahlstimmen erkauft oder erzwungen hatte. Dieser tus: 
culanische Graf wurde im Frühjahr 1024 als Johannes XIX. 
ordinirt.2 Einmal im Besitz der Würde des Senators, 
scheint er sie auch als Papst behalten zu haben; denn in 
keiner Urkunde findet sich sein Bruder Alberich mit ihr be: 
kleidet, obwol sie ans ihn hätte übergehen sollen. Er hieß 
nur Pfalzgraf und Consul wie zuvor. Z 
1 So auf dem Concil zu Pavia A. 10l8 oder 1022. blaues X1X. 
343. Man. Geim. Leges II. 561. Schon die Synode von Nicäa ver: 
dam1nte den Concubinat der Priester. 
2 Fast alle Kataloge nennen Johann x1X. til. Gregorii pat1sji:ii, 
oder f1sater Alberici maj01sis. B0njz0 ad amjc. p. 801: un0 e0dems 
qui: die praefec:tt1s f11it et Papa. Das praefectus ist irrig.  Uno 
eod. die et iaicus fuit et Pontifex: Romuald salemit.. p. 167.  
Glaber 1V. c. 1: Iargitione pecuniae repentc ex 1aicali o1sdjne neos 
phytus c011stitutus praesu1. Jasf6 setzt seine Weihe zwischen 24. Juni 
und 25. Juli, und auch Pagi nimmt den Juni an. Jch kenne eine Ur: 
kunde, die schon am 1. Mai 1032 sein 9. Jahr zählt: onna .Joh. x1X. 
in Seele IX. 1mp. Chu0nrado a. W. lud. XV. tnen5e madio die l. 
LM0nte Casin0, Ex dipl. Princ:. caps. 12. n. 24.J 
Z A. 1027, Bulle Joham17s XlX. für Si1va Oaudida: fratre nro. 
Dn0. Alberjc0 Comite Palatij, Marini n. XLV, Mansi XIX. 487. 
In dem bemerkten Instit. vom s. Jan. 1028: Albe1sjcus j11. et dar.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.