Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter
Person:
Gregorovius, Ferdinand
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-326756
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-327255
Buths 
Siebentes 
Capitel. 
Erstes 
der Lombarden, wie zur Zeit Berengar7s, sofort einem ein: 
heimischen Fürsten, denn schon am 15. Februar 1002 erhob 
man zum König Arduin, den Markgrafen von Ivrea, einen 
mächtigen Herrn, den Otto III. in die Reichsaöht erklärt 
hatte. 
Johannes Die Römer setzten dem Sohne des berühmten Crescen: 
CreScentins,   
 tius das patr1cische Diadem aufs Haupt, und Johannes 
herrschte seither zehn Jahre lang als Signor der Stadt.1 
Sein Geschlecht war dem deutschen Königtum feind, und den 
Römern teuer; denn es hatte sich für die Freiheit der Stadt 
aufgeopfert. Das Volk wandte sich daher von den Grafen 
Tusculumls ab und den Crescentiern zu. Die Verwandten 
des Patricius, Johann und Crescentius, Söhne Benedict7s 
und der Theodoranda, beherrschten als Grafen die Sabina; 
Johannes nannte sich sogar Herzog und Markgraf, vielleicht 
weil er auch Spoleto nnd Camerino regierte. Einen andern 
Crescentius machte der Patricius zum Stadtpräfecten;2 seine 
eigene Schwester Rogata, nun Senatrix der Römer, hatte 
1 Moktuo ver0 jps0 Imp. .Joham1es Ckescentii El. 0rdjnarus est 
patricius, qui .J0hannem et Crescentium filios praedictj c0mitiS 
        
p. 541. Er tritt als Patricius lJrbis Romas auf A. 1003 LReg. 
Farf. n. 649J. Fast alle Neueren glauben, daß Otto Ill. diesen 
Johann aus Liebe zu dessen Mutter zum Präfecten machte, aber nichts 
bestätigt dies. 
2 Stephan war noch A. 1002 Präfect CUrkunde aus S. Cosma, 
Meer. Vatican. 7931. P. 30J. Der Präfect Crescentius kommt seit 
1003 in Urkunden vor. Contelorius de Praekect. lJrb. nennt ihn falsch 
de Turm; so heißt sein Bruder: Marions qui v0oor de Takte    
Crescenti0 olim prefect0 germuno me0. A. 10Z6 15. Nov., Reg. 
Farf. II. 620. Der Präfcct Crescentius war nicht Bruder des Patri: 
eins Johann, denn sonst hätte sich Marinus des Patricius, und nicht 
des Präfecten Bruder zu sein gerühmt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.