Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Technik der Radirung
Person:
Roller, Josef
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-298041
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-298295
Vorwort 
Die Ursache der bevorzugten Stellung,t welche 
der eigentlichen AeHknnst in der Reihe künstlerischer 
Productionen neuestens eingeräumt wird, dürfte in der 
1viedererwachten Erkenntnis; zu suchen sein, daß diese 
Kunst nicht nur als Ersatz für andere Vcrvielfälti: 
gungsmethoden anzusehen sei, sondern daß sie, Dank 
der Mannigfaltigkeitzihrer Ausdrucksmittel, eine ganz 
bestimmte künstlerische EigenartsbesiHe, welche sie 
der Pflegetnnd Reiuerhaltung vor der Vermengnng 
mit anderen ealcographischen Techniken nicht nur fähig, 
sondern auch würdig mache.   U .i 
Die, übrigens noch weiter entwickel1I1Igsfähigen 
Ausdrucksmittel dieser Knnsttechnik gestatten ebenso 
eine vollkommene Bestimmtheit der Zeichnung und 
Originalität der Strichsiihrnng als beliebige Abstufung 
nnd Vertiefung des Tones, und ist auch ihre Anwendung 
keine ganz unbegrenzte, so sind diese Grenzen doch 
nicht enger gezogen, als jenesihrer Schwesterkünste. 
Als nächste Folge des noch immer im Wachseu 
begriffenen Interesses für ausgezeichnete Werke des 
DIE
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.