Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Baukunst der Alten.
Person:
Stieglitz, Christian Ludwig
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-292608
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-297985
Bibliothet der sd2s3UM W7lTtnschgsten und der sreyen.Küns1e. 
12 Bande. ge. 8.   10 TM, 
Allgen1einee Regiskee über diese zwölf Blinde. ge. 8 . 1 4. ge. 
Bibliothek CNeueJ der schönen Wissenschaften u. der.sreyen 
Künste. It bis 12r. Band. ge. Z.   1o Thle. 
Aligeineines Negisier über die zwölf erfkek1Bäijdk set gegen 
Bibliothec ge. 8. z.  x5 9k, 
Bibliothek CNeueJ der schönen Wiisenschasttn.und der se. 
K. 13r bis A24. Band. ge. 8. ro Thus. 
Al1gemeined Register über den 13iten bis 24sien Band. 
ge. s.  IS ge. 
Bibliothec cNeueJ der seh. Wiss und der se. Künste. 25r 
bis Z 6r Band. ge. 8.   to This. 
Aligemeines Register über den 24sien bis 36sien Band. 
 gk. Z.  IF ge. 
Bibliothek CNeueJ der seh; Wiss und der use. Künste Z7r 
bis 44r Band. ge. 8. 6 Thlr. 16gr. 
 Das Werk wird fortgesetzt. Jeder Band hat zwei; 
Stück, nnd jedes Stück tosiet 1o ge. Zwölf 
i Wände, nebst dem dazu gehörigen Register, mai 
then immer ein für sich besiendes Ganze.  
caj2moyn, CIo.J Difcorfo fopra Cl Antichi,s e varo Mo: 
namens lara per vko,de gl.A1mmi, del EleLIo1sal 
Academja de1le bell arti di Dresda,. 4. 7 ge. 
Erscheinungen und Träume vorm Mercier und einigen, 
 deutschen Gelehrten; übersetzt und herausgegeben von 
G. Sehn; es. Theile. s.   1 Thlr. I6 ge. 
Goldoni, Cdes Hertn.Kar0 Schicksale, Beobachtungen 
und Reisen, von ihm selbst beschrieben. Uebersetzt und 
J mit einigen Anmerkungen begleitet Von G. Sehen. 
Drei; Bande. 8  Z Thus. : 6 ge. 
CDie zweyiersien Blinde betreffen Italien; der dritte 
  Band handelt von Goldeni7s neunjährigem 2iusente 
halte zu sParl6.J . 
I
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.